Dr. Christian Köllerers Notizen

Josef Winkler: Laß dich heimgeigen, Vater, oder Den Tod ins Herz mir schreibe

Viel Gegenwartsliteratur lese ich bekanntlich nicht. Eine Ausnahme mache ich für Josef Winkler, der in seiner Literatur primär das Trauma seiner Kindheit und Jugend in Kärnten verarbeitet. Zusätzlich seine Reisen (Indien!). Das neue Buch mit dem komplizierten Titel kehrt zum semantischen Kern zurück: Eine neue Iteration über das Aufwachsen in Kärnten. Der Anlass dafür scheint…
Weiterlesen

Die Eremitage zu Gast

Kunsthistorisches Museum 19.8. 18 Eine kleine, aber sehr feine Ausstellung ist derzeit im Wiener Kunsthistorischen Museum zu sehen: Es werden Meisterwerke der eigenen Sammlung mit vierzehn hochkarätigen Leihgaben aus St. Petersburg konfrontiert. Eine Schau mit achtundzwanzig Bildern also. Gleich zu Beginn veranschaulichen zwei große Porträts von Maria Theresia und Katharina der Großen dieses Prinzip. Bilder…
Weiterlesen

Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot

Filmcasino 18.8. 18 USA 2018 Regie: Gus Van Sant Gus Van Sant verfilmt die Autobiographie des Cartoonisten John Callahan. Auf den ersten Blick ein hervorragender Filmstoff. Ein düsterer Lebensbeginn. Als Jugendlicher bereits Alkoholiker. Querschnittsgelähmt nach einem Unfall in frühen Jahren. Danach willensstarke Rückeroberung des eigenen Lebens. Entzug. Entdeckung des eigenen Talents als Cartoonist. Erfolg. Man…
Weiterlesen

Tacitus: Annalen

…weil ich es für die vornehmste Aufgabe der Geschichtsschreibung halte, dafür zu sorgen, daß tüchtige Leistungen nicht verschwiegen werden und andererseits Bosheit in Wort und Tat sich vor der Schande bei der Nachwelt fürchten muß. Die politischen Ereignisse der letzten zwei Jahre zeigen einmal mehr: Die Menschen lernen nichts aus der Geschichte. Das betrifft primär…
Weiterlesen

Mary Shelley: Frankenstein

Irgendwann lese ich auch Frankenstein einmal, dachte ich mir lange. Aber so ein früher Unterhaltungsroman müsse bei meiner Klassikerlektüre ja keine Priorität haben, auch wenn er das Science-Fiction-Genre begründet haben möge. Selten lag ich mit meiner Einschätzung so falsch! Dieser Roman ist in Wahrheit von einer Komplexität und Vielschichtigkeit, die sich mit den besten Klassikern…
Weiterlesen

Hans Rosling: Factfulness

Dieses Buch wäre auch vor 20 Jahren ein großartiger Beitrag zur Aufklärung gewesen. In Zeiten der Fake News steigt dessen Bedeutung aber noch einmal exponenziell an. Hans Rosling ist erfreulicherweise kein Geheimtipp mehr. Auf You Tube zählen seine Videos zu den „Bestsellern“. Damit erreicht der leider inzwischen verstorbene Wissenschaftler immerhin Teile seines Missionsziels: This book…
Weiterlesen

Marjorie Perloff: The Vienna Paradox. A Memoir

Es ist ein Artikel in der New York Review of Books, der mich auf diese in den USA geschriebenen Memoiren aufmerksam macht. Marjorie Perloff – in Wien 1931 als Gabriele Mintz geboren – muss als Siebenjährige aus Wien vor den Nazis fliehen und wird schließlich Professorin für Vergleichende Literaturwissenschaft in Stanford. In The Vienna Paradox…
Weiterlesen

Sebastian Kurz – ein begabter Politiker?

Vieler Orts ist zu lesen, Sebastian Kurz sei ein begabter Politiker. Ein politisches Talent! Wie sonst hätte der junge Mann so schnell eine so große Gefolgschaft hinter sich versammeln und es zum Bundeskanzler Österreichs bringen können! Wenn man einen rein realistischen Politikbegriff anlegt, mag diese Bewertung sogar korrekt sein. Niemand kann bestreiten, dass Sebastian Kurz…
Weiterlesen

Muriel Spark: The Prime of Miss Jean Brodie

Die Schottland-Reise im Mai nehme ich endlich zum Anlass, meinen ersten Roman von Muriel Spark zu lesen. Mit dem 1961 erschienenen The Prime of Miss Jean Brodie gelang der Autorin der Durchbruch. Jean Brodie ist tatsächlich eine literarisch eindrückliche Figur. Als Lehrerin in einer konservativen Mädchenschule passt ihr Erziehungsstil so gar nicht zum Establishment. Sie…
Weiterlesen

The Bookshop

Filmcasino 30.6. 18 UK 2017 Regisseurin: Isabel Coixet Den Film kann man nur aus einem Grund empfehlen: Im Mittelpunkt steht eine enthusiastische Buchhändlerin, die in einer kleinen englischen Stadt einen Buchladen eröffnet. Sehr zum Ärger einer Dame der dortigen besseren Gesellschaft. Damit wäre die eindimensional gezeichnete Bösewichtin des Streifens benannt. Hinzukommt noch ein mysteriöser nur…
Weiterlesen