Kategorie: Kulturveranstaltungen

Wiener Symphoniker & Hagen Quartett

Wiener Konzerthaus 4.11.19 Wiener Symphoniker Jennifer Holloway, Sieglinde Stephen Gould, Siegmund Hans-Peter König, Hunding Joana Mallwitz, Dirigentin Richard Wagner Siegfried-Idyll (1870) *** Die Walküre (Erster Aufzug) (1852–1856) Wiener Konzerthaus 7.11.19 Hagen Quartett Béla Bartók Streichquartett Nr. 6 Sz 114 (1939) Hugo Wolf Italienische Serenade G-Dur für Streichquartett (1887) *** Ludwig van Beethoven Streichquartett e-moll op.…
Weiterlesen

Goethe: Faust

Burgtheater 13.10. 19 Regie: Martin Kusej Dramaturgie: Angela Obst Faust: Werner Wölbern Mephisto: Bibiana Beglau Margarete: Andrea Wenzl Inzwischen habe ich ja einige Inszenierungen von Martin Kusej gesehen in den letzten 20 Jahren: Es war keine Theaterkatastrophe dabei. Bis zu diesem Faust. Das liegt primär am Umgang mit Goethes Text. Die Szenen aus dem ersten…
Weiterlesen

Edward Albee: Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Burgtheater 10.10. 19 Regie: Martin Kusej Martha: Bibiana Beglau George: Norman Hacker Nick: Johannes Zirner Honey: Nora Buzalka Nach gut 10 Jahren also wieder Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ [Zur Notiz] am Burgtheater. Eine weitere Übernahme aus München. Das Geschehen spielt sich in einem länglichen weißen Kasten ab. Als Requisiten dienen primär Flaschen und…
Weiterlesen

Verdi: Il Trovatore

Wiener Staatsoper 25.9. 19 Dirigent: Alberto Veronesi Regie: Daniele Abbado Graf von Luna: Roberto Frontali Leonora: Michelle Bradley Azucena: Monika Bohinec Manrico: Yusif Eyvazov Ferrando: Sorin Coliban Inès: Simina Ivan Ruiz: Carlos Osuna Un vecchio zingaro: Oleg Savran Un messo: Oleg Zalytskiy Eine selbst für Opernverhältnisse brutale Oper, in der nicht nur Hexen, sondern auch…
Weiterlesen

Sally Potter: The Party

Burgtheater 26.9. 19 Regie: Anne Lenk Janet: Dörte Lyssewski Bill: Peter Simonischek April: Regina Fritsch Gottfried: Markus Hering Martha: Barbara Petritsch Jinny: Katharina Lorenz Tom: Christoph Luser Es ist nicht ungeschickt, wie Martin Kusej seine Ära am Burgtheater eröffnet. Während Die Bakchen (Notiz) künstlerisch und politisch keine Kompromisse eingehen, zeigt The Party wie zukünftig leichtere…
Weiterlesen

Euripides: Die Bakchen

Burgtheater 16.9. 19 Regie und Bühne: Ulrich Rasche Komposition und musikalische Leitung: Nico van Wersch Dionysos: Franz Pätzold Pentheus: Felix Rech Agaue: Katja Bürkle Kadmos: Martin Schwab Teiresias: Hans Dieter Knebel Chorführer: Markus Meyer Schlagwerk: Katelyn King Im Gegensatz zu seinen beiden Vorgängern Aischylos und Sophokles setzte Euripides in seinen Stücken stärker auf „populistische“ Effekte:…
Weiterlesen

Aktuelle Ausstellungen in Wien

Juni 2019 Mit Nepal Art Now bringt das Weltmuseum aktuelle nepalesische Kunst nach Wien. Viele der Künstler sind in Kathmandu beheimatet. Ihre Werke kombinieren gleich mehrere Perspektiven: Den Einfluss der globalisierten Gegenwartskunst mit lokalen Ereignissen (z.B. das letzte große Erdbeben) sowie der kulturhistorischen Tradition. Letztere sowohl inhaltlich (z.B. asiatische Mythen) als auch ästhetisch, indem etwa…
Weiterlesen

Herbert Fritsch: Zelt

Burgtheater 19.5. 19 Regie: Herbert Fritsch mit Florian Appelius, Ruth Brauer-Kvam, Stefanie Dvorak, Sofia Falzberger, Selina Graf, Dorothee Hartinger, Sabine Haupt, Marius Michael Huth, Matthias Jakisic, Simon Jensen, Marta Kizyma, Felix Krasser, Naemi Latzer, Michael Masula, Lorena Emmi Mayer, Markus Meyer, Petra Morzé, Daniela Mühlbauer, Ferdinand Nowitzky, Peter Rahmani, Hermann Scheidleder, Eva Maria Schindele, Sebastian…
Weiterlesen

Hiob

Burgtheater 16.6. 19 Regie: Christian Stückl Mendel Singer: Peter Simonischek Deborah Singer: Regina Fritsch Schemarjah: Christoph Radakovits Jonas / Mac: Oleg Tikhomirov Menuchim: Tino Hillebrand Die Liste der gescheiterten Theateradaptierungen von Prosatexten ist Legion. Mit diesem „Hiob“ am Burgtheater ist sie wieder um einen Eintrag reicher. Im Gegensatz zu den Gepflogenheiten des modernen Regietheaters setzt…
Weiterlesen

Aktuelle Ausstellungen in Wien

Die Stadt der Frauen sehe ich mir erst kurz vor dem Ende der Ausstellung an. Das Ziel, Wiener Malerinnen bekannter zu machen, gelingt den Kuratoren gut. Ich selbst beschäftige mich nun schon lange und regelmäßig mit der Kunstgeschichte: Trotzdem hörte ich sehr viele Namen der Künstlerinnen vorher noch nie. Broncia Koller-Pinell etwa, um nur eine…
Weiterlesen