Mein Privatkanon

Letzte Aktualisierung: 22.April 2017 Hier also die Liste meiner Lieblingsklassiker inklusive der Verlinkung auf die ensprechenden Notizen. Kurz: Es handelt sich um meine dringendsten Leseempfehlungen. Zuletzt nahm ich Balzacs Verlorene Illusionen in diesen illustren Kreis auf! In den Bibliomanen Betrachtungen beschreibe ich meine derzeitigen Lesegewohnheiten. Was Lektüre zum Tagesgeschehen betrifft, verweise ich auf Was soll… Weiterlesen Mein Privatkanon

Privatbibliothek: Neuzugänge

Regulär erworben: Edward Brooke-Hitching: Der Atlas des Teufels. Eine Erkundigung des Himmels, der Hölle und des Jenseits (Knesebeck) Johann Karl Wezel: Kleine Schriften und Gedichte. Prinz Edmund. Wilhelmine Arend. Kakerlag. Gesamtausgabe in acht Bänden. Band 4 (Mattes Verlag) Lukrez: Über die Natur der Dinge. Neu übersetzt und reich kommentiert von Klaus Binder (Büchergilde Gutenberg) Karl-Heinz… Weiterlesen Privatbibliothek: Neuzugänge

James C. Scott: Against the Grain. A Deep History of the Earliest States

Wer in den letzten Jahren mit der Kulturgeschichte der frühen Zivilisationen beschäftigte, wird hier nicht viel Neues entdecken. Scott hat allerdings gar nicht den Anspruch, einen originellen Beitrag zu dieser regen Debatte zu leisten, sondern ein viel bescheideneres Ziel: Menschen, die sich seit Jahrzehnten nicht mehr mit der Entstehung der Zivilisation beschäftigten auf den aktuellen… Weiterlesen James C. Scott: Against the Grain. A Deep History of the Earliest States

Gideon Rachman: The Age of the Strong-Man

Gekauft habe ich das Hörbuch primär, weil mir Gideon Rachman in Podcasts als geistreicher Gesprächspartner auffiel. Sein neues Buch reiht sich in die inzwischen vielen Warn-Bücher vor dem Untergang der Demokratie ein. Rachman fokussiert aber weniger auf institutionelle Faktoren, sondern versucht sich am Phänotyp unserer aktuellen Autoritären. Mit gutem Grund fängt er mit dem Aufstieg… Weiterlesen Gideon Rachman: The Age of the Strong-Man

Marieluise Fleißer: Ingolstadt

Burgtheater 18.10. 22 Regie: Ivo van Hove Bühne und Licht: Jan Versweyveld Berta: Lilith Hässl Alma: Dagna Litzenberger Vinet Olga: Marie-Luise Stockinger Roelle: Jan Bülow Korl: Maximilian Pulst Peps: Tilman Tuppy Fabian: Jonas Hackmann Eingangs sei gleich gesagt, dass ich diese Inszenierung nur gut neunzig Minuten durchgehalten habe, bevor ich aus dem Burgtheater floh. Van… Weiterlesen Marieluise Fleißer: Ingolstadt

Gelesen & Gehört & Gesehen

Thomas Hardy: Jude the Obscure (Norton Critical Editions) David Edmonds: The Murder of Professor Schlick. The Rise and Fall of the Vienna Circle (Princeton University Press) Margaret MacMillan: War. How Conflict Shaped Us (Profile Books) Anna Haag: „Denken ist heute überhaupt nicht mehr Mode“. Tagebücher 1940 – 1945 (Reclam) Toby Ord: The Precipice. Existential Risk and… Weiterlesen Gelesen & Gehört & Gesehen

Iwan Gontscharow: Oblomow [2.]

Oblomow (1859) zählt zu jenen Romanen, die ich aus meinen jungen Lesejahren exzellent in Erinnerung habe. Jahrzehnte später bin ich bei der zweiten Lektüre weniger enthusiastisch. Brillant ist immer noch das erste Drittel des Buchs, in welchem sich Oblomow keinen Schritt aus der Wohnung bewegt: Das groteske Porträt eines Gemütszustands, der irgendwo auf der Skala… Weiterlesen Iwan Gontscharow: Oblomow [2.]

Anne Applebaum: Twilight of Democracy: The Seductive Lure of Authoritarianism

In den letzten Jahren erschienen viele Bücher, die sich mit der düsteren Lage der westlichen Demokratien beschäftigen. Für politische Beobachter ist das nicht überraschend, denn der antidemokratische Radikalismus ist in vielen (westlichen) Ländern vom politischen Rand in Richtung Zentrum gerückt. In Österreich durch Orban-Fan Sebastian Kurz, vor dem ich bereits 2018 gewarnt hatte, als ihn… Weiterlesen Anne Applebaum: Twilight of Democracy: The Seductive Lure of Authoritarianism

Die Zauberflöte

Wiener Staatsoper 07.09. 22 Musikalische Leitung: Bertrand de BillyInszenierung: Moshe Leiser; Patrice CaurierBühne: Christian Fenouillat Sarastro: Günther GroissböckTamino: Hiroshi AmakoKönigin der Nacht: Kathryn LewekPamina: Golda SchultzPapageno: Peter KellnerMonostatos: Robert Bartneck „Wer im Jahr 2013 einen Monostatos noch schwarz geschminkt mit Kraushaarperücke auftreten lässt, der hat als Opernregisseur ohnehin den Beruf verfehlt“ schrieb ich 2014 als… Weiterlesen Die Zauberflöte

Don Giovanni

Wiener Staatsoper 8.6. 2022 Musikalische Leitung: Philippe JordanInszenierung: Barrie KoskyBühne & Kostüme: Katrin Lea TagLicht: Franck EvinDon Giovanni: Kyle KetelsenKomtur: Ain AngerDonna Anna: Hanna-Elisabeth MüllerDon Ottavio: Stanislas de BarbeyracDonna Elvira: Kate LindseyLeporello: Philippe SlyZerlina: Patricia NolzMasetto: Martin Häßler Seit Pandemiebeginn war ich nur noch selten in Massenveranstaltungen, weshalb es hier ja auch ungewohnt wenig zu… Weiterlesen Don Giovanni

Privatbibliothek: Neuzugänge

Eines der Bücher kommt in meinen bibliomanen Giftschrank! Regulär erworben: Jaap Mansfeld; Oliver Primavesi: Die Vorsokratiker. Gebunden. Griechisch / Deutsch (Reclam Bibliothek) Serhii Plokhy: The Gates of Europe. A History of Ukraine. Revised Edition (Basic Books) Muammar Al Gathafi: The Green Book (Book on Demand) Thomas Mann: Der Erwählte. 2 Bände. Große Frankfurter Kritische Ausgabe… Weiterlesen Privatbibliothek: Neuzugänge