Dr. Christian Köllerers Notizen

Reise-Notizen: Triest

Mai 2019 Wegen der vielen Studienreisen in die Ferne in den letzten zwanzig Jahren, kann mich die nähere Umgebung ja immer noch sehr positiv überraschen. „Fahr endlich mal nach Triest!“ rufen mir Freunde & Bekannte seit Jahren zu, verbunden mit einer Liste an kulturellen & kulinarischen Empfehlungen. Endlich ist es soweit! Fünf Tage lang kann…
Weiterlesen

The Handmaid’s Tale (TV)

Inzwischen ist es ja ein Allgemeinplatz darauf hinzuweisen, dass sich das Fernsehen zu einem erstklassigen narrativen Medium entwickelte: Alle schauen Serien. Die meisten sind durchschnittlich, einige sind herausragend und nur sehr wenige sind brillante Kunstwerke. Zu diesen zähle ich The Handmaid’s Tale, die Verfilmung des gleichnamigen Romans der Margaret Atwood. Sie beschreibt eine religiös-fundamentalistische Dystopie,…
Weiterlesen

Robert Misik: Herrschaft der Niedertracht

Jetzt habe ich mit meiner Notiz über diese Abrechnung mit der Ära Kurz doch tatsächlich zu lange gewartet: Der fotogene Liebling aller Rechtsextremen weltweit wurde gestern vom österreichischen Parlament abgewählt. Das heißt wir genießen zumindest einige Monate lang eine Pause, was die Orbanisierung Österreichs angeht. Den ersten Versuch dieser Entwestlichung unserer Republik bringt Robert Misik…
Weiterlesen

Stan & Ollie

Filmcasino 10.05. 19 GB/US/CA 2018 Regie: Jon S. Baird Meine Motivation, mir diesen Film anzusehen, ist primär nostalgischer Natur. Tatsächlich bekommt man auch viel Stan & Ollie in dem Film. Er spielt allerdings erst 1953 als ihre größten Erfolge bereits hinter ihnen liegen, und sie sich auf einer vergleichsweise mickrigen Provinztour durch Großbritannien befinden. Baird…
Weiterlesen

Aktuelle Ausstellungen in Wien

Die Stadt der Frauen sehe ich mir erst kurz vor dem Ende der Ausstellung an. Das Ziel, Wiener Malerinnen bekannter zu machen, gelingt den Kuratoren gut. Ich selbst beschäftige mich nun schon lange und regelmäßig mit der Kunstgeschichte: Trotzdem hörte ich sehr viele Namen der Künstlerinnen vorher noch nie. Broncia Koller-Pinell etwa, um nur eine…
Weiterlesen

Ausstellungen in München und Umgebung

April 2019 Mit Utrecht, Caravaggio und Europa beschäftigt sich die Sonderausstellung der Alten Pinakothek. Als großer Freund der Kunst Caravaggios führt mich mein erster Weg in München dorthin. Die drei jungen Utrechter Maler Hendrick ter Brugghen, Gerard van Honthorst und Dirck van Baburen waren auf ihrer Rom-Reise von Caravaggio so beeindruckt, dass sie eine ganze…
Weiterlesen

H.G. Wells: The Time Machine & War of the Worlds

Meinen Vorsatz, einige Science-Fiction-Klassiker zu lesen, starte ich mit diesen zwei kleinen Romanen von H.G. Wells und bin erstaunt, wie viele Topoi des Genres hier bereits vorhanden sind. Obwohl das Thema Zeitreisen bis heute ein unglaublich populäres ist, liefert Wells in seiner „Time Machine“ gleich am Anfang eine immer noch sehr spannende Variation. Während sich…
Weiterlesen

Hagen Quartett

Wiener Konzerthaus 2.5. 19 Franz Schubert Streichquartett c-moll D 703 »Quartettsatz« (1820) Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 13 b-moll op. 138 (1970) *** Ludwig van Beethoven Streichquartett cis-moll op. 131 (1825–1826) Schön an den Konzerten des Hagen Quartetts ist es, dass sie immer wieder auch „Exotisches“ spielen. An diesem Abend etwa ein Fragment gebliebenes Streichquartett Schuberts.…
Weiterlesen

Gelesen & Gehört & Gesehen

Leo Löwenthal: Zur politischen Psychologie des Autoritarismus. (Suhrkamp) Jonathan Gottschall: The Storytelling Animal. How stories make us Human (Mariner) Theodor Fontane: Der Stechlin [2.] Brian Robb: A Brief Guide to Star Trek (Robinson) Mihail Sebastian: „Voller Entsetzen, aber nicht verzweifelt“. Tagebücher 1935-44 (Claassen) Steven Pinker: Enlightenment Now: The Case for Reason, Science, Humanism, and Progress…
Weiterlesen

At Eternity’s Gate

Filmcasino 5.5. 19 FR 2018 Regie: Julian Schnabel Das Leben van Goghs ist immer noch ein sehr beliebtes Filmthema. Auch Julian Schnabel fokussiert auf die dramatischen letzten Lebensjahre des Malers, in denen er seine berühmtesten Bilder schuf und die biografisch am ereignisreichsten waren – vom abgeschnittenen Ohr zum Sanatorium. Als Quelle verwendet Schnabel ausführlich die…
Weiterlesen