Autor: Christian Koellerer

Birds of Passage

Filmcasino 7.4. 19 CO/DK/MX 2018 Regie: Ciro Guerra, Cristina Gallego Den letzten Film Guerras, Schamane und Schlange (Notiz) fand ich durchaus gelungen. Grund genug, mir sein neues Werk anzusehen. Wieder beschäftigt er sich mit den Mythen einer indigenen Kultur. Dieses Mal steht dieser Aspekt aber mehr im Hintergrund. Im Vordergrund ist es ein Film über…
Weiterlesen

Steven Pinker: Enlightenment Now: The Case for Reason, Science, Humanism, and Progress

Immer schon hatte ich eine Schwäche für megalomane Buchprojekte. Viele Experten können über ein Detail großartige Titel schreiben. Ein weites Themenspektrum kompetent abzudecken, erfordert jedoch publizistische Zivilcourage. Gedankt wird das den Autoren nur bedingt. Enlightenment Now bekam viel gute Nachrede. Es gab aber auch böse Verrisse aus unterschiedlichen Lagern. Speziell von Kultur- und Geisteswissenschaftlern, denen…
Weiterlesen

Der fliegende Holländer

Wiener Volksoper 25.3.19 Dirigent: Marc Piollet Regie: Aron Stiehl Daland, ein norwegischer Seefahrer: Stefan Cerny Senta, seine Tochter: Meagan Miller Erik, ein Jäger: Vincent Schirrmacher Mary, Sentas Amme: Annely Peebo Der Steuermann Dalands: Szabolcs Brickner Der Holländer: Markus Marquardt Mir war schon vorher bewusst, dass eine Wagner-Oper an der Volksoper mit einem signifikanten ästhetischen Risiko…
Weiterlesen

The Sister Brothers

Filmcasino 20.3. 19 USA / F 2018 Regie: Jacques Audiard Kommen jetzt die französischen Western? The Sister Brothers ist eine interessante Mischung aus brutalem Italowestern mit teils sehr trockenem Humor und vielen geistreichen Dialogen. Die namensgebenden Protagonisten sind zwei Auftragskiller, die ihr Opfer Richtung Westen verfolgen. Diverse Abenteuer und Plot-Twists garnieren die Handlung. Das ist…
Weiterlesen

Gustav-Mahler-Jugendorchester

Musikverein 17.3. 19 Dirigent: Jonathan Nott Alt: Elena Zhidkova Damen des Singvereins der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Wiener Sängerknaben Gustav Mahler Symphonie Nr. 3 d-Moll Es ist erfrischend statt der vielen älteren Männer, woraus sich die die besten Orchester ja immer noch überwiegend zusammensetzen, wieder einmal Dutzende Musiker unter 30 Jahren zu sehen. Darunter…
Weiterlesen

If Beale Street Could Talk

Filmcasino 8.3. 19 USA 2018 Regie: Barry Jenkins Gleich vorweg: Wer bei dem neuen Film einen ähnlich großen Wurf erwartet wie bei Jenkins letztem Film Moonlight, wird enttäuscht werden. Beale Street ist auf mehreren Ebenen konventioneller. Grundlage für den Stoff ist der gleichnamige Roman von James Baldwin. Der schwarze Bürgerrechtler und Autor erlebt seit ein…
Weiterlesen

Hagen Quartett

Wiener Konzerthaus 2.3. 19 Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 4 D-Dur op. 83 (1949) Antonín Dvořák Ich weiß, in süßer Hoffnung B 152/1 (Zypressen. Zwölf Tonstücke für Streichquartett) (1887) In so vielen Herzen ist es tot B 152/2 (Zypressen. Zwölf Tonstücke für Streichquartett) (1887) Da schau ich auf deinen lieben Brief B 152/5 (Zypressen. Zwölf Tonstücke…
Weiterlesen

Green Book

Filmcasino März 19 USA 2018 Regie: Peter Farrelly Selbstverständlich hätte in Sachen Filmkunst Roma den Oscar für den besten Film heuer mehr verdient gehabt als Green Book. Aber seit wann bekommen die besten Filme des Jahres einen Oscar? Eben. Umgekehrt heißt das nicht, Green Book wäre ein schlechter Film. Ganz im Gegenteil: Wir sehen hochwertiges…
Weiterlesen

Retrospektive Ruth Beckermann

Der Cineasten-Streamingdienst MUBI zählt für mich zu den besten kulturellen Entdeckungen der letzten Jahre. Doch ich hätte nicht damit gerechnet, bei dem in London ansässigen Dienst eine ausführliche Retrospektive der Wiener Dokumentarfilmerin Ruth Beckermann präsentiert zu bekommen. Ihr letzter Film Waldheims Walzer ist für den diesjährigen Auslands-Oskar nominiert. Bei MUBI gab es über etwa zwei…
Weiterlesen

Mihail Sebastian: „Voller Entsetzen, aber nicht verzweifelt“. Tagebücher 1935-44

Dieses Tagebuch des jüdisch-rumänischen Intellektuellen Mihail Sebastian ist ein beeindruckendes Zeitzeugnis über die dunkelste Zeit des 20. Jahrhunderts. Beeindruckend in Form und Inhalt. Auf mehr als achthundert Seiten schildert Sebastian, wie schnell die rumänische Gesellschaft in den Faschismus abgleitet. Dass wir selbst in einer Zeit leben, in der die Parallelen zu den dreißiger Jahren ständig…
Weiterlesen