Die zensierten Stellen aus Bernhards „Die Ursache“

Ich hatte auf meiner alten Notizenseite die zensierten Stellen aus Thomas Bernhards autobiographischer Erzählung Die Ursache online. Nachdem Suchanfragen bisher ins Leere liefen, sind sie hier wieder. Die Qualität ist nicht perfekt, aber man kann es lesen:

P.S. Für die Jugend: Das habe ich vor etwa 25 Jahren mit einer sogenannten „Schreibmaschine“ geschrieben. Die unzensierte Erstausgabe besorgte ich mir über Fernleihe.

UrsacheZensur-1 klein

UrsacheZensur-2 klein

 

3 Antworten

  1. Kommerzienrat Wahnschaffe sagt:

    Ich finde es großartig, dass Sie die Stellen auf diese Weise zugänglich machen! Auch mir hätten Sie damit einen großen Dienst erwiesen, wenn ich nicht zufällig in einer Bibliothek ein Exemplar aus der Zeit vor der Zensur entdeckt hätte. Ironischerweise habe auch ich die Stellen mit der Schreibmaschine abgetippt, obwohl ich durchaus zur „Jugend“ zu zählen bin.

  2. Kommerzienrat Wahnschaffe sagt:

    Nachtrag: Bei der zweiten Stelle steht in Ihrer Abschrift: „denn er war von Zeit zu Zeit tatsächlich der Mensch gewesen, der nicht nein sagen konnte“. In meiner folgt nach dem Komma noch „als der er überall bekannt gewesen war,“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code