Humperdinck: Hänsel und Gretel

Staatsoper Wien

Dirigent: Axel Kober
Regie: Adrian Noble

Peter Besenbinder: Boaz Daniel
Gertrud: Donna Ellen
Hänsel: Margaret Plummer
Gretel: Mariam Battistelli
Knusperhexe: Monika Bohinec
Sandmännchen: Maria Nazarova
Taumännchen: Maria Nazarova

Schon bevor ich die Staatsoper betrete bin ich mir sicher, dass eine Märchenoper kein Genre ist, das mir gefallen wird. Tatsächlich wirkt der handwerklich wunderschön inszenierte Abend im negativen Sinne wie aus der Zeit gefallen. Das mag daran liegen, dass durch die Betonung des Märchenhaften jegliche soziale Relevanz aus der Inszenierung zugunsten von evasorischer Unterhaltung prophylaktisch entfernt wurde. Dabei läge der aktuelle Gehalt in Zeiten von Kürzungen für die Ärmsten und angesichts der politisch bewusst herbei geführter Steigerung der Kinderarmut ja auf der Hand.

Vokal ist nichts auszusetzen, das Staatsopernorchester aber habe ich schon in besserer Form erlebt (Bläser!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code