Schlagwort: Mahler

Gustav-Mahler-Jugendorchester

Musikverein 17.3. 19 Dirigent: Jonathan Nott Alt: Elena Zhidkova Damen des Singvereins der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Wiener Sängerknaben Gustav Mahler Symphonie Nr. 3 d-Moll Es ist erfrischend statt der vielen älteren Männer, woraus sich die die besten Orchester ja immer noch überwiegend zusammensetzen, wieder einmal Dutzende Musiker unter 30 Jahren zu sehen. Darunter…
Weiterlesen

Tschechische Philharmonie

Musikverein 26.11.18 Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Dirigent: Semyon Bychkov Sopran: Christiane Karg Alt: Elisabeth Kulman Wenn man bei einer Aufführung von Mahlers Zweiten im Wiener Musikverein an Politik denken muss, spricht das nicht für die Zeitläufte. Während ich Mahlers geniale Synthese unterschiedlicher musikalischer Traditionen höre, drängt sich bei mir der Gedanke auf,…
Weiterlesen

John Neumeier: Dritte Symphonie von Gustav Mahler

Paris Opéra Bastille 27.4. 2013 Ich muss voraus schicken, dass ich von Ballett und Tanztheater weit weniger verstehe als von den anderen Kunstformen über die ich hier regelmäßig berichte. Allerdings schätze ich das moderne Tanztheater und die Performance durchaus. Während meines Studiums war ich ein regelmäßiger Gast der Salzburger Sommerszene. Was John Neumeier hier mit…
Weiterlesen

Gustav Mahler und Wien

Theatermuseum 6.4. „leider bleibe ich ein eingefleischter Wiener“ ist der hübsche Titel dieser gelungenen Ausstellung im Wiener Theatermuseum. Gleichzeitig läuft dort noch die ebenfalls beachtliche Schau Thomas Bernhard und das Theater. Das ehemals unscheinbare Museum am Lobkovitzplatz entwickelt sich zu einer wichtigen Kulturstätte. Gustav Mahler hat Wien um die Jahrhundertwende maßgeblich geprägt. Weniger durch seine…
Weiterlesen

Gustav Mahler

Alex Ross, Musikkritiker des New Yorker, empfiehlt folgende Mahler-Interpretationen für Einsteiger: No. 1: Rafael Kubelík, Bavarian Radio Symphony (DG) No. 2: Simon Rattle, City of Birmingham Symphony (EMI) No. 3: Jascha Horenstein, London Symphony (Unicorn) or Claudio Abbado, Berlin Philharmonic (DG) No. 4: Iván Fischer, Budapest Festival Orchestra (Channel Classics) No. 5: Leonard Bernstein, Vienna…
Weiterlesen

Wiener Philharmoniker – Strauss – Mahler

Konzerthaus 28.11. Richard Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28; Fünf Lieder Gustav Mahler: Symphonie Nr. 1 D-Dur Dirigent: Michael Tilson Thomas Die klangliche Flexibilität der Wiener Philharmoniker zeigt sich darin, dass sie bei einem Dirigtenten aus den USA „amerikanisch“ klingen können. Thomas wählte bei Mahlers Erster einen verblüffenden Interpretationsansatz, der irgendwo zwischen dem souveränen…
Weiterlesen

Mahler: Symphonie Nr. 3

Konzerthaus 11.9. Dirigent: Ivan Fischer Orchester der Oper Zürich Aufwühlend, spannungsgeladen, energisch-ruppig, leichtfüßig, intelligent: so sollte man Mahler spielen. Zu hören war jedoch eine „Interpretation“ von lähmender Langeweile. Die Musiker klebten ebenso an ihren Noten wie die Töne an den Instrumenten der Musiker. Von einer interpretativen Idee kein Spur. Nur schwer wurde ich der Versuchung…
Weiterlesen

Gustav Mahler

Knapp 1000 Seiten über Mahler! Das Buch von Jens Malte Fischer verdient definitiv eine Notiz.

Alban Berg Quartett (Mozart, Mahler, Schnittke, Schubert)

Mozart: Klavierquartett g-moll K 478 Mahler: Klavierquartettsatz a-moll Schnittke: Klavierquartett a-moll Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 Konzerthaus 18.10. Erweitert um Elisabeth Leonskaja und Alois Posch gab das ABQ diesmal nach der Pause das Forellenquintett, das leider trotz seiner Bekanntheit viel zu selten im Konzertsaal zu hören ist. Diese gute Dreiviertelstunde hätte für einen perfekten musikalischen…
Weiterlesen

Münchner Philharmoniker (Mozart, Mahler)

Mozart: Symphonie C-Dur, KV 338 Mahler: Symphonie Nr. 6 a-Moll Wiener Musikverein 16.6. Münchner Philharmoniker James Levine Ich weiß nicht, was mich mehr ärgern soll, die alles in allem sehr effekthascherische Mahler-Interpretation Levines oder meine Reaktion darauf: ich fand sie mitreissend. Mag man auch denken, Pierre Boulez‘ Herangehensweise sei „ästhetisch korrekter“, mag man das Übertreiben…
Weiterlesen