Mahler: Symphonie Nr. 3

Konzerthaus 11.9.
Dirigent: Ivan Fischer
Orchester der Oper Zürich

Aufwühlend, spannungsgeladen, energisch-ruppig, leichtfüßig, intelligent: so sollte man Mahler spielen. Zu hören war jedoch eine „Interpretation“ von lähmender Langeweile. Die Musiker klebten ebenso an ihren Noten wie die Töne an den Instrumenten der Musiker.
Von einer interpretativen Idee kein Spur. Nur schwer wurde ich der Versuchung Herr, während des Konzertes den „Don Quijote“ weiterzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code