Shoplifters

Filmcasino 4.1. 19

Japan 2018

Regie: Hirokazu Kore-eda

Einer der meist gepriesenen Filme des letzten Jahres und Gewinner der Goldenen Palme in Cannes. Vor meiner Japan-Reise beschäftigte ich mich ausführlich mit der japanischen Alltagskultur. Wer weiß, welche Werte die Japaner schätzen, wird erst den Tabubruch dieses Films verstehen. Denn jene armen Außenseiter und Kleinkriminellen, welche im Mittelpunkt des Streifens stehen, sind in Japan wesentlich isolierter als im Westen. Obdachlosigkeit wird schamvoll versteckt. Alltagskriminalität ist vergleichsweise selten.

Shoplifters zeichnet nun ein dezidiert humanistisches Porträt einer solchen verpönten und am Rande der Gesellschaft lebenden Familie. Hirokazu Kore-eda hält seinem Land einen unangenehmen Spiegel vor. Die Ästhetik seines Films ist zwar in keiner Weise herausragend, d.h. es gibt keinen irgendwie ausgeprägten persönlichen Stil des Regisseurs. Das wird aber durch die schön erzählte Geschichte sowie den hervorragend ausgesuchten Schauspielern mehr als kompensiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code