Römersteinbruch St. Margareten

2.5.

Nur ein paar Kilometer von Rust entfernt, ist einer der ältesten Steinbrüche Europas zu besichtigen. Das Gelände ist imposant, nicht zuletzt die Freilicht-Bühne, auf der regelmäßig Opern zu sehen sind, die aber auch zu Passionsspielen missbraucht wird: „Die Kreuzigung findet links auf dem Hügel statt“ wird man von einer Schautafel unterrichtet…

Nicht nur die Römer bezogen hier ihre Steine, auch viele berühmte Wiener Gebäude wurden mit Hilfe der burgenländischen Steine errichtet: Stephansdom, Karlskirche, Burgtheater u.v.m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code