Avicenna

Zufällig oder nicht: Es ist durchaus ein Signal, wenn in „Spektrum der Wissenschaft“ (1/03) in Zeiten, in denen der Islam gerne mit fanatischer Dummheit gleichgesetzt wird (so als sei das Christentum als Religion weniger idiotisch), ein ausführlicher Artikel über den arabischen Gelehrten Avicenna (980-1037) zu lesen ist. Damals stand die arabische Kultur in hoher Blüte, während die Europäer einen vergleichsweise barbarischen Eindruck abgaben.

Autor des Beitrags (Titel: „Ein Muslim im Kirchenfenster“) ist Gotthard Strohmaier, der auch ein Buch über Avicenna schrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code