Bernhard Schlink: Liebesfluchten. Geschichten

Büchergilde / Diogenes detebe (Amazon Partnerlink)

Da ich Schlinks Roman „Der Vorleser“ – ein bemerkenswertes Zusammentreffen von Bestseller und guter Literatur – noch in bester Erinnerung hatte, lag der Griff zu seinem Erzählungsband nahe.

Der Gesamteindruck ist nicht negativ, einige Geschichten sind ausgezeichnet („Das Mädchen mit der Eidechse“), eine ist unglaubwürdig konstruiert („Zuckererbsen“). Fast alle spielen im Milieu der sogenannten „Besserverdienenden“ und kreisen um deren diverse Beziehungs- und Lebenskrisen. Sprachlich sind die Erzählungen schlicht gehalten, ohne deshalb naiv zu wirken. Ein durchaus lesenswerter Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code