Schlagwort: Schlink

Grass, Schlink und Co.

Die peinlichen Versuche, aus Grass einen Revisionisten zu machen und Schlinks außergewöhnlichen Roman „Der Vorleser“ aus der Literatur zu verbannen kommentiert Volker Hage in einem ausführlichen Artikel beim „Spiegel“.

Bernhard Schlink: Liebesfluchten. Geschichten

Büchergilde / Diogenes detebe (Amazon Partnerlink) Da ich Schlinks Roman „Der Vorleser“ – ein bemerkenswertes Zusammentreffen von Bestseller und guter Literatur – noch in bester Erinnerung hatte, lag der Griff zu seinem Erzählungsband nahe. Der Gesamteindruck ist nicht negativ, einige Geschichten sind ausgezeichnet („Das Mädchen mit der Eidechse“), eine ist unglaubwürdig konstruiert („Zuckererbsen“). Fast alle…
Weiterlesen