Schlagwort: Mozart

Mozart: Cosi fan tutte

Theater an der Wien 25.11. Musikalische Leitung; Daniel Harding Inszenierung: Patrice Chéreau Mahler Chamber Orchestra Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner) Fiordiligi: Erin Wall Dorabella: Hannah Esther Minutillo Guglielmo: Stéphane Degout Ferrando: Shawn Mathey Despina: Marie McLaughlin Don Alfonso; Ruggero Raimondi Vor knapp einem Jahr sah ich „Cosi fan tutte“ in der Staatsoper Unter den…
Weiterlesen

Mozart: Die Zauberflöte

Theater an der Wien 13.10. Musikalische Leitung Fabio Luisi Inszenierung, Bühnenbild & Licht Krystian Lupa Wiener Symphoniker Arnold Schoenberg Chor (Ltg: Erwin Ortner) Sarastro Franz-Josef Selig Tamino Pavol Breslik Sprecher / Zweiter Priester Andreas Schmidt Erster Priester Andreas Conrad Königin der Nacht Sen Guo Pamina Helena Juntunen Papageno Roman Trekel Kennen Sie schlechte Powerpoint-Präsentationen? Alle…
Weiterlesen

Mozart: Don Giovanni

Theater an der Wien 29.7. Musikalische Leitung Bertrand de Billy Inszenierung: Keith Warner Radio-Symphonieorchester Wien Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner) Don Giovanni: Gerald Finley Komtur: Attila Jun Donna Anna: Myrtò Papatanasiu Don Ottavio: Mathias Zachariassen Donna Elvira: Heidi Brunner Leporello: Hanno Müller-Brachmann Masetto: Markus Butter Zerlina: Adriane Queiroz Angesichts der kulturellen Sommerdürre in Wien…
Weiterlesen

MOZART. Experiment Aufklärung

Albertina In der Albertina ist die „offizielle“ Mozartausstellung der Stadt Wien zu sehen. In den Räumen im Kelller ist der Hauptteil untergebracht. Eine Nebenausstellung zum Thema Zauberflöte und Freimauerei findet sich im Erdgeschoss. Die Anordnung ist prinzipiell chronologisch. Zu sehen sind die bei derartigen Expositionen üblichen Exponate: Gemälde, Autographen, Zeitzeugnisse aller Art. Zusätzlich wird versucht,…
Weiterlesen

Mozart: Lucio Silla

Theater an der Wien 6.3. Musikalische Leitung: Nikolaus Harnoncourt Concentus Musicus Wien Arnold Schoenberg Chor Inszenierung: Claus Guth Lucio Silla: Michael Schade Giunia: Patricia Petibon Cecilio: Bernarda Fink Nach der fürchterlichen Mittelmäßigkeit des „Idomeneo“, zeigte die zweite Oper im Theater an der Wien diesmal, dass man dort Musikkunst auf höchstem Niveau präsentieren kann. Es passte…
Weiterlesen

Mozart: Idomeneo

Theater an der Wien 31.1. Dramma per Musica in drei Akten, KV 366 (1781) Libretto von Gianbattista Varesco nach Antoine Danchet Musikalische Leitung Peter Schneider Inszenierung Willy Decker Szenische Mitarbeit Karin Voykowitsch Ausstattung John Macfarlane Orchester der Wiener Staatsoper Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner) Idomeneo: Neil Shicoff Idamante: Angelika Kirchschlager Elettra: Barbara Frittoli Ilia:…
Weiterlesen

Mozart: Cosi fan Tutte

Berliner Staatsoper 28.10. Musikalische Leitung: Dan Ettinger Regie: Doris Dörrie Vernichtende Kritiken musste Döris Dörrie für ihre ersten Operninzenierungen einstecken. Sie verstünde nichts von Musik und solle sich auf Dinge beschränken, von denen sie etwas verstünde, meinten die Großfeuilletons. Entsprechend skeptisch betrat ich die Berliner Staatsoper. Dörrie verlegte die Oper in die sechziger Jahre des…
Weiterlesen

Volkmar Braunbehrens: Mozart in Wien

Serie Piper (Amazon Partnerlink) Es gibt wohl keinen Künstler über den so viele falsche Legenden im Umlauf sind wie Mozart. Womit nicht einmal die zahlreichen abstrusen Vergiftungsverschwörungstheorien gemeint, sondern vor allem das Klischee des armen und verkannten Genies. Schuld daran sind nicht zuletzt verkitschte Filmportraits (Amadeus) und eine Mozartbiographik, die einmal in die Welt gesetzte…
Weiterlesen

Frank Wittenbrink: Mozart Werke Ges.m.b.H.

Akademietheater 30.10.04 Regie und musikalische Leitung: Frank Wittenbrink Der Fabrikbesitzer: Bernd Birkhahn Seine Frau: Kirsten Dene Der Vorarbeiter: Juergen Maurer Wittenbrink konzipierte die in einer Mozartkugelfabrik spielende musikalische Parodie auf den gängigen Mozartkitsch. Der teilweise sehr komische Abend besteht aus einer Aneinanderreihung von musikalischen Nummern diverser Genres, wobei Mozart natürlich nicht zu kurz kommt. Die…
Weiterlesen

Zyklus Alban Berg Quarett: 2. Konzert

Konzerthaus 29.1. Viola: Tabea Zimmermann Mozart: Streichqunitett C-Dur K 515 Erich Urbanner: Streichquartett: Nr. 3 (1972) Mozart: Streichqunitett g-moll K 516 Die klassische Sandwich-Taktik: Zehn fulminante Minuten neue Musik des anwesenden Erich Urbanner in der Mitte, umrahmt von den zwei wunderbaren späten Mozart Streichquintetten. Ein hervorragender Konzertabend.