Dr. Christian Köllerers Notizen

Cold War – Der Breitengrad der Liebe

Filmcasino 23.12.18 PL/GB/FR 2018 Regie: Pawel Pawlikowski In Sachen Preise entwickelt sich Pawel Pawlikowski zu einem der erfolgreichsten europäischen Filmemacher. Für Ida (2013) erhielt er den „Auslandsoskar“ und den Europäischen Filmpreis, mit dem vor einigen Tagen auch Cold War ausgezeichnet wurde. Wie Ida setzt der Regisseur auf Schwarz-Weiß-Ästhetik, was mir schon prinzipiell einmal sehr sympathisch…
Weiterlesen

Humperdinck: Hänsel und Gretel

Staatsoper Wien Dirigent: Axel Kober Regie: Adrian Noble Peter Besenbinder: Boaz Daniel Gertrud: Donna Ellen Hänsel: Margaret Plummer Gretel: Mariam Battistelli Knusperhexe: Monika Bohinec Sandmännchen: Maria Nazarova Taumännchen: Maria Nazarova Schon bevor ich die Staatsoper betrete bin ich mir sicher, dass eine Märchenoper kein Genre ist, das mir gefallen wird. Tatsächlich wirkt der handwerklich wunderschön…
Weiterlesen

Budapest Festival Orchester

Musikverein 3.12.18 Dirigent: Iván Fischer Klavier: Sir András Schiff Antonín Dvořák Legende, op. 59/10 Slawischer Tanz c-Moll, op. 46/7 Abendsegen. Chorlieder, op. 29/1 Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur, op. 19 Antonín Dvořák Suite A-Dur, op. 98b Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37…
Weiterlesen

Theodor Fontane: Der Stechlin

Fontanes Spätwerk zähle ich zu den besten Romanen deutscher Sprache, weil er ästhetisch und strukturell viele unterschiedliche Aspekte elegant kombiniert und gleichzeitig den realistischen Roman formal transzendiert. Worum es in dem Buch geht, hat der Autor bereits hübsch zusammengefasst: In einem Waldwinkel der Grafschaft Ruppin liegt ein See, „Der Stechlin“. Dieser See, klein und unbedeutend,…
Weiterlesen

Alan Ayckbourn: Schöne Bescherungen

Burgtheater 3.12.18 Neville: Nicholas Ofczarek Belinda, seine Frau: Katharina Lorenz Phyllis, seine Schwester: Maria Happel Harvey, sein Onkel: Falk Rockstroh Bernard, Phyllis‘ Mann: Michael Maertens Rachel, Belindas Schwester: Dörte Lyssewski Eddie: Tino Hillebrand Pattie, seine Frau: Marie-Luise Stockinger Clive: Fabian Krüger Es scheint ein ungeschriebenes Wiener Theatergesetz zu sein: Einmal pro Saison müssen alle prominenten…
Weiterlesen

Tschechische Philharmonie

Musikverein 26.11.18 Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Dirigent: Semyon Bychkov Sopran: Christiane Karg Alt: Elisabeth Kulman Wenn man bei einer Aufführung von Mahlers Zweiten im Wiener Musikverein an Politik denken muss, spricht das nicht für die Zeitläufte. Während ich Mahlers geniale Synthese unterschiedlicher musikalischer Traditionen höre, drängt sich bei mir der Gedanke auf,…
Weiterlesen

Welcome to Sodom

Stadtkino Wien 24.11.18 Ö 2018 Regie: Florian Weigensamer, Christian Krönes Ein brillant gedrehter österreichischer Dokumentarfilm über die größte afrikanische Elekroschrott-Mülldeponie in Ghana. Die Filmemacher verbringen mehrere Monate in dieser ungesunden Umgebung, um das Vertrauen der teilweise sehr jungen Protagonisten zu gewinnen. Formal setzt der Streifen auf apokalyptische Bilder, welche das Elend ästhetisieren. Düstere Rauchwolken ziehen…
Weiterlesen

Lazzaro felice

Filmcasino 24.11.18 IT 2018 Regie: Alice Rohrwacher Wenn ich „moderne Heiligengeschichte“ lese, gehe ich üblicherweise nicht ins Kino. Die ambivalente Subtilität mit der dieses Topos in Lazzaro felice umgesetzt wird, ist allerdings ebenso beeindruckend, wie das Schweben zwischen vielen Genres. Die Hauptfigur ist ein naiver, gutmütiger junger Mann in einer bäuerlichen Gemeinschaft, welche illegal von…
Weiterlesen

Aischylos: Die Perser

Akademietheater 22.11.18 Regie: Michael Thalheimer Chor des persischen Ältestenrates: Falk Rockstroh Atossa, Königsmutter: Christiane von Poelnitz Xerxes: Merlin Sandmeyer Dareios‘ Geist: Branko Samarovski Ein Bote: Markus Hering Sind die Zeiten kriegerisch, setzen Theater seit jeher gerne Die Perser auf den Spielplan. Es wird zurecht immer hervorgehoben, dass diese erste überlieferte europäische Tragödie vor allem deshalb…
Weiterlesen

Menashe

Filmcasino 18.11.18 USA 2018 Regie: Joshua Z. Weinstein Ein ungewöhnliches Setting für einen Arthouse-Film: Die chassidische Community in einer amerikanischen Stadt. Die Sprache des Films ist konsequenterweise auch Yiddish. Erzählt wird die Geschichte des alleinerziehenden Vaters Menashe, der laut chassidischen Regeln seinen Sohn erst dann wieder erziehen darf, wenn er heiratet. So lange ist der…
Weiterlesen