Kategorie: Reise

Ingrid Nowel: Berlin. Die neue Hauptstadt.

„Architektur und Kunst, Geschichte und Literatur“ Dumont Kunstreiseführer (Amazon Partnerlink) Wie immer begleitete mich ein Kunstreiseführer aus dem Hause Dumont während meiner Reise. Die praktische Bewährungsprobe hat er durchaus bestanden. Allerdings ist der allgemeine Teil weniger geglückt als bei anderen Bänden, da er sich historisch auf eine umfangreiche Chronologie sowie Kurzportraits der preussischen Herscher beschränkt.…
Weiterlesen

Reise-Notizen Sizilien (4): Selinunt

Info-Link Selinunt Die Überreste der griechischen Stadt Selinunt sind einer der vielen Höhepunkte, wenn man Sizilien aus Interesse an der Antike bereist. 650 v.C. gegründet, entwickelte sich die Stadt zu einer der reichsten auf der Insel. Acht Tempelruinen sind noch zu besichtigen, einige davon in einem zufriedenstellenden Zustand. Die Akropolis liegt auf einem hohen Plateau…
Weiterlesen

Reise-Notizen Sizilien (3): Segesta

Info-Link Segesta Die wichtigste antike Stätte im Osten Siziliens. Zu sehen gibt es dort einen griechischen Tempel und ein Theater, wobei „griechisch“ dahin gehend modifiziert werden muss, dass Segesta von Elymern bewohnt wurde, einem Volk aus Kleinasien. Kulturellen Einflüssen sehr aufgeschlossen unterhielten die Segestaner sowohl Beziehungen mit den Karthagern als auch mit den Griechen. Zum…
Weiterlesen

Reise-Notizen Sizilien (2): Der Dom von Monreale

Im 12. Jahrhundert aus politischen Motiven in der Nähe Palermos errichtet, gelang ein Bauwerk von beeindruckender Symbolik. Außen in der Art eines normannischen Wehrdoms gehalten, innen geschmückt mit einer kaum zu überschaubaren Fülle kunstvoller byzantinischer Mosaiken(zyklen), die Szenen aus dem alten und neuen Testament nacherzählen, und von der Kirche (auch) zu pädagogischen Zwecken verwendet wurden.…
Weiterlesen

Reise-Notizen Sizilien (1)

Bereist man Sizilien vor allem wegen des Interesses an den griechischen Altertümern, macht man eine interessante Entdeckung: Es gibt viel mehr zu sehen als auf dem griechischen Festland, die Akropolis einmal ausgenommen. Natürlich ist der Boden nicht so „klassisch“ wie auf den Peloponnes, auch fallen die sizilianischen Griechen mit einigen ästhetischen Seltsamkeiten auf, das ändert…
Weiterlesen

Thukydides und die Fahrt der Griechen nach Sizilien

Als Vorbereitung für die in einer Woche beginnende Sizilien-Studienreise las ich die Bücher VI bis VIII des „Peloponnesischen Krieges“ zum zweiten Mal*, die den Untergang eines riesigen griechischen Heeres bei Syrakus schildern und damit den Beginn des Endes der Großmacht Athen. Ich kenne keinen antiken Autor, der so intelligente Prosa schreiben kann. Die Schilderung der…
Weiterlesen

Reise-Skizzen New York (3)

Wie fast alle Touristen besuchte ich Ellis Island. Die Sicherheitskontrollen waren enorm. Bevor man die Fähre betreten durfte wurde man durchleuchtet, sogar die Gürtel mussten ausgezogen werden. Hatte man diese Prozedur geschafft und die Freiheitsstatue umschifft, landete man, wie viele Millionen Einwanderer in der Vergangenheit, auf Ellis Island, auf dem ein umfangreiches Museum untergebracht ist.…
Weiterlesen

Reise-Skizzen New York (2)

Nach meinem Besuch im Metropolitan Museum of Art suchte ich (nicht nur, aber auch aus Gründen der intellektuellen Gerechtigkeit 🙂 das American Museum of Natural History auf sowie das daran angeschlossene Hayden Planetarium. Während der zoologische Teil weitgehend mit anderen Naturkunde-Museen vergleichbar ist, sind die Erd- und Himmelswissenschaften didaktisch hervorragend aufbereitet. Damit nicht genug: Es…
Weiterlesen

Reise-Skizzen New York (1)

Es dürfte derzeit kaum eine sicherere Stadt als New York geben. Will man ein öffentliches Gebäude betreten, werden im besten Fall nur die Taschen durchsucht. Aber auch flughafenähnliche Sicherheitskontrollen mit modernster Technik sind keine Seltenheit. Bringt man diese Kontrollen hinter sich, kann man sich beispielsweise der gigantischen Kunstsammlung des Metropolitan Museum zuwenden. Angesichts der siebenstelligen…
Weiterlesen

Studienreise für Wagemutige

Organisierte Studienreisen haben den Ruf der Betulichkeit. Dass hier durchaus spannende Abenteuer möglich sind, zeigt der Wiener Anbieter Akademischer Reisedienst, der in seinem neuen Katalog 2003 nach wie vor den Irak im Programm hat, darunter Termine, die sich meterologisch besonders für amerikanische Ausflüge in diese Region eignen. Der Scan auf koellerer.de