Kategorie: Wien Konzerte

Warum Wien eine Musikstadt ist

Die Abonnementkonzerte der Wiener Philharmoniker sind gegenwärtig ausverkauft. Sie können sich aber in unsere Warteliste eintragen, indem Sie in der Zeit zwischen dem 15. April und dem 15. Juni per Post ein Ansuchen einreichen, welches Jahr für Jahr neu gestellt werden muß, bis Ihr Abonnement frei wird. Ein Abonnement umfasst entweder 10 Samstagskonzerte, 10 Sonntagskonzerte…
Weiterlesen

Klangforum Wien (Wilker, Pauset,…)

Konzerthaus 8.12. Björn Wilker: „seine stimme“ (2003) Brice Pauset: Symphonie Nr. 1 (2001) Salvatore Sciarrino: „quaderno di strada“ (2003) Bariton: Otto Katzameier Klavier: Marino Formenti Dirgent: Sylvain Cambreling Drei sehr junge Werke standen diesmal auf dem Programm des Klangforums. Je mehr Neue Musik ich höre, desto öfter habe ich den Eindruck: Es klingt doch vieles…
Weiterlesen

Alban Berg Quartett (Mozart, Mahler, Schnittke, Schubert)

Mozart: Klavierquartett g-moll K 478 Mahler: Klavierquartettsatz a-moll Schnittke: Klavierquartett a-moll Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 Konzerthaus 18.10. Erweitert um Elisabeth Leonskaja und Alois Posch gab das ABQ diesmal nach der Pause das Forellenquintett, das leider trotz seiner Bekanntheit viel zu selten im Konzertsaal zu hören ist. Diese gute Dreiviertelstunde hätte für einen perfekten musikalischen…
Weiterlesen

Klangforum Wien (Haas, Manca, Lopez)

Georg Friedrich Haas: „Wer, wenn ich schriee hörte mich…“ (1998/99) Gabriele Manca: Cinduites d’approache III George Lopez: Blue Cliffs (1992/93) Konzerthaus 17.9. Das Klangforum hat die letztes Jahr begonnene „Tradition“ fortgesetzt und zu Beginn der Saison Abonnenten und Freunde zu einem Gratiskonzert eingeladen. Dass am Programm nicht gespart wurde, zeigt die österreichische Erstaufführung des erstaunlich…
Weiterlesen

Alban Berg Quartett (Mozart, Schwertsik,…)

Per Arne Glorvigen (Bandoneon) (Konzerthaus 17.5.) Mozart: Streichquartett Es-Dur K421b Kurt Schwertsik: Adieu Satie op. 86 (2002) Astor Piazolla: Tango Sensations Smetana: Streichquartett Nr. 1 e-moll Das letzte Konzert des ABQ in dieser Saison zeichnete sich durch zwei Dinge aus: Die ungewöhnliche Länge (mehr als zweieinhalb Stunden) sowie die noch ungewöhnlichere Popularität des Programms. Die…
Weiterlesen

Bach: h-moll Messe

Musikverein 13.4. Wiener Philharmoniker Dirigent: Semyon Bychkov Hat man die Wiener Philharmoniker schon mehrmals in Bestform erlebt, war dieses Konzert nicht wirklich befriedigend. Selbstverständlich war es eine Aufführung auf hohem Niveau, aber es fehlt der ästhetische „Mehrwert“, den man von einem Spitzenorchester erwarten darf. Semyon Bychkov konnte sich offenbar nicht entscheiden, wie er die Messe…
Weiterlesen

Klangforum Wien (Cage, Zender,…)

Konzerthaus 8.4. Dirigent: Hans Zender John Cage: Ryoanji (1983-85) Hans Zender: Cabaret Voltaire (2001/02) Roman Haubenstock-Ramati: Credentials or „Think, Think Lucky“ (1960) Olivier Messiaen: Couleurs de la cité céleste (1963) Kommt man aus dem vergleichsweise absurden Berufsleben direkt in den Konzertsaal, fällt der Übergang zu einer Vertonung von dadaistischen Gedichten nicht schwer. Hans Zender setzte…
Weiterlesen

Alban Berg Quartett (Haydn, Janácek,…)

Haydn: Streichquartett C-Dur Hob. III/77 Janá?ek: Streichquartett Nr. 1 Beethoven: Streichquartett f-moll op. 95 Konzerthaus 16.2. Wie das auf das ABQ zugeschnittene Programm schon vermutet läßt: Es war ein großartiges Konzert, und ich fürchte das mir langsam die positiven Adjektive dafür ausgehen. Besonders gut in Form Gerhard Schulz (2. Violine), der energischer als sonst an…
Weiterlesen

Klangforum Wien (Webern, Sciarrino,…)

Anton Webern: Fünf Stücke für Orchster op. 10 (1911-13) Salvatore Sciarrino: Introduzione all’oscurio (1981) Anton Webern: Symphonie op. 21 (1928) Olga Neuwirth: torsion: transparent variation Anton Webern: Sechs Orchesterstücke op. 6 (1909/1920) Konzerthaus 29.1. Es war durchaus nicht das erste Mal, dass ich Werke Weberns im Konzert hörte, so erinnere ich mich (hoffentlich richtig) an…
Weiterlesen

Alban Berg Quartett (Schnittke, Beethoven)

Schnittke: Streichquartett Nr. 4 (1989) Beethoven: Streichquartett cis-moll op. 131 Konzerthaus 27.1. Schnittke komponierte sein viertes Streichquartett für das Alban Berg Quartett, und es gehört zum Abgründigsten, was ich von Schnittke bisher hörte. Die Stimmung des Werkes ist düster, und schöpft die Möglichkeiten an Dynamik und Klangfarben eines Streichquartetts bis in Extreme aus. Wenn das…
Weiterlesen