Erasmus von Rotterdom: Adagia. Der Sprichwörtliche Weltbürger

Der deutschsprachige Buchmarkt wird nicht gerade von den Büchern des Erasmus von Rotterdam überschwemmt, obwohl er sicher zu einer der spannenderen Persönlichkeiten der europäischen Geistesgeschichte zählt. Wer sich einmal unterhaltsam mit ihm beschäftigen will, dem sei das biographische Buch Stefan Zweigs (Notiz) empfohlen. Deshalb hier mein Hinweis auf dieses kurze Büchlein, das aus seiner Sprichwort-Sammlung „Adagia“ eine kleine Auswahl veröffentlicht. Thema des Buches ist die Erklärung bzw. Herleitung von Sprichwörtern, und damit ist es auch eine frühe philologische Arbeit.

Vieles davon auch heute noch sehr treffend:

Als tragischen Affen kann man sprichtwörtlich einen Menschen beschimpfen, der Ehrenämter bekleidet und über große Reichtümer verfügt, aber abgesehen davon nichtswürdig ist.

Erasmus von Rotterdom: Adagia. Der Sprichwörtliche Weltbürger (Verlag das kulturelle Gedächtnis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code