Privatbibliothek: Neuzugänge

Die Bücher rund um Afrika sind meiner für März geplanten Studienreise geschuldet.

Gratis bekommen:

    • Michael Iwanowski: Südafrika. Tipps für individuelle Entdecker (Iwanowski)

Ermäßigt erworben:

Regulär erworben:

Ebooks:

4 Antworten

  1. Das Tschernobyl-Buch von Swetlana Alexijewitsch habe ich letzten Sommer, zufällig in Kiew, gelesen.
    Wirklich beeindruckend, wie übrigens auch ihr „Secondhand-Zeit“, das das Ende der Sowjetunion behandelt.

    Ich habe noch selten aus Büchern so viel über die Sowjetunion, aber eigentlich über die Menschheit an sich gelernt wie in Alexijewitschs Büchern.
    Das über Tschernobyl ließ mich absolut pessimistisch werden, was den menschlichen Umgang mit der Klimaerwärmung angeht: https://andreas-moser.blog/2020/02/24/so-wird-das-mit-dem-klimawandel-enden/

  2. Wenn Sie vor der Afrika-Reise noch dazu kommen und auch wenn es Sie persönlich nicht in den Kongo führen wird, kann ich „Kongo“ von David van Reybrouck absolut empfehlen: https://andreas-moser.blog/2019/10/03/kongo/

    Eines der besten Sachbücher, die ich je gelesen habe, im richtigen Maß in die Tiefe und in die Breite gehend, Journalismus mit schriftstellerischem Anspruch, und mit Empathie und Verständnis für ein land, das sonst oft als hoffnungsloser Katastropheschauplatz abgehandelt wird.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Koellerer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code