Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot

Filmcasino 18.8. 18

USA 2018

Regie: Gus Van Sant

Gus Van Sant verfilmt die Autobiographie des Cartoonisten John Callahan. Auf den ersten Blick ein hervorragender Filmstoff. Ein düsterer Lebensbeginn. Als Jugendlicher bereits Alkoholiker. Querschnittsgelähmt nach einem Unfall in frühen Jahren. Danach willensstarke Rückeroberung des eigenen Lebens. Entzug. Entdeckung des eigenen Talents als Cartoonist. Erfolg.

Man könnte sich darüber lustig machen, wäre es nicht eine einigermaßen wahre Geschichte. Joaquin Phoenix spielt Callahan grandios. Auch sonst wird hervorragendes Schauspielerkino geboten. Gus Van Sant wirbelt die Zeitebenen ordentlich durcheinander, was für Abwechslung sorgt. Diese Zutaten ergeben objektiv sicher einen soliden Film. Mich selbst spricht er allerdings nur stellenweise an. Es mag an der Vorhersehbarkeit der Geschichte liegen und am breit ausgewälzten religiösen Anonymen-Alkoholiker-Kitsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code