2 Gedanken zu „Great Books

  1. Na, das habe ich aber anders verstanden: Die Harvard Classics, die an die anderthalb Regalmeter (five feet) einnehmen, wurden 1909 veröffentlicht; Behas Buch hingegen, das von Lektüreerfahrungen mit diesen Bänden berichtet, ist neu – und ein weiterer Beitrag zur aktuellen Mode, Bücher darüber zu schreiben, dass man Bücher (wie Prousts Recherche, wie die Encyclopedia Britannica) gelesen hat.

Schreibe einen Kommentar zu Wiegers Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code