Die besten Bücher des Jahres 2013

Wie jedes Jahr gibt es im Dezember vor allem im englischsprachigen Raum eine Rückschau auf die besten Bücher des Jahres – nach Meinung der jeweiligen Redaktion. Für mich sind dabei immer die Sachbücher am interessantesten, wo ich fast immer spannende Entdeckungen mache:

The Economist: Books of the year 2013

New York Times: 100 Notable Books of 2013

New York Times: The 10 Best Books of 2013

6 Antworten auf Die besten Bücher des Jahres 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets

  • Gewisse Namen NENNT MAN NICHT GEMEINSAM IN EINEM SATZ! https://t.co/hI9iiVFsXm 3 Stunden
  • "Trump Budget Based on $2 Trillion Math Error." Verständlich. Sechsjährige können ja mit so hohen Zahlen noch nicht rechnen. 3 Stunden
  • Papst Franzl empfängt #Trump. Päpste hatten ja noch nie Berührungsängste vor Faschisten. 4 Stunden