Schlagwort: Verlage

Seltsamkeiten aus dem Hause Suhrkamp (1)

Das sogenannte „wissenschaftliche“ Programm des Suhrkamp Verlages wird immer seltsamer. Was wird man wohl in einigen Jahrzehnten über Publikationen eines, diplomatisch formuliert, konfusen „Denkers“ wie Peter Sloterdijk schreiben? Vermutlich wird der Unterhaltungswert nur wenig nachlassen, ähnlich wie auch die z.B. kosmogonischen Umtriebe aus den Zwanzigern heute noch sehr komisch wirken können. Sloterdijk hat also wieder…
Weiterlesen

Neue Klassiker-Ausgaben

Schön, dass sich ab und zu doch Neues tut. Zu vermelden sind zwei neue Übersetzungen: Thukydides „Der peloponnesische Krieg“ [Perlentaucher] und eine neue Auswahl aus Pierre Bayles „Historischem und Kritischem Wörterbuch“* [Perlentaucher], einem zentralen Werk der Frühaufklärung. * „Historisches und kritisches Wörterbuch: Eine Auswahl der philosophischen Artikel“ TEIL 1 und TEIL 2.

Bertelsmann Buchclub wird intellektuell

Neue Zielgruppen erorbern will Bertelsmann durch das Gründen neuer Buchclubs liest man im Buchmarkt via Internetarchiv: Auch sollen zwei Clubs neu gegründet werden. Sie sollen zum einen anspruchsvoll-intellektuelle Zielgruppen, zum anderen trendorientierte Kunden für Bertelsmann besser erschließen. Offenbar will Bertelsmann nun am Mitgliederstamm der Büchergilde und der Wissenschaftliche Buchgesellschaft knabbern.

Wolfgang Beck und sein Verlag

Porträtiert von Wieland Freund in der „Welt“.

Wagenbach Verlag

Ein Portrait dieses bemerkenswerten Bücherschmiede.

“Umbau bei Random House”

Große Aufregung in der deutschen Buchbranche verursachte der Personalumbau bei Random House in Deutschland. Die NZZ hat Details.

Nachwuchsprobleme…

…sind aus der Verlagsbranche zu vermelden und wer könnte dies kompetenter analysieren als Joachim Güntner für die NZZ.

Hermann Böhlaus Nachfolger in Weimar schließt

Der Weimarer Verlag wird ab sofort nur noch in Stuttgart residieren [Buchhandel.de via Internetarchiv].

Rowohlt wird Goldmann!

Das schließe ich zumindest aus der neuen Taschenbuch-Vorschau: Bücher wie „Pure Lust. Sexuelle Phantasien der Deutschen“ und „Feuer und Flamme. Eine erotisches Lesebuch“ werden die Kassen sicher klingeln lassen.

50 Jahre Fischer Taschenbücher

Limitierte Sonderausgaben und Aktionen Sonderausgaben (Jan. 2002) Arno Schmidt: Zettels Traum (Faksimile-Ausgabe im Taschenbuch-Überformat) Mein erstes Buch. Autoren erzählen vom Lesen (herausgegeben von Hans Jürgen Balmes) Jubiläumsaktion (Jan. 2002) Birgit Vanderbeke: Alberta empfängt ihren Liebhaber Nelson Mandela: Der lange Weg zur Freiheit Golo Mann: Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts Dieter Forte: Das Haus…
Weiterlesen