Schlagwort: Tschechow

Tschechow: Drei Schwestern

Burgtheater 23.4. 2016 Regie: David Bösch Andrej Segerjewitsch Prosorow: Philipp Hauß Natalja Iwanowa, seine Braut: Stefanie Dvorak Olga, seine Schwester: Katharina Lorenz Irina, seine Schwester: Marie-Luise Stockinger Mascha, seine Schwester: Aenne Schwarz Kulygin, Fjedor Iljitsch, Gymnasiallehrer, Maschas Mann: Dietmar König Werschinin, Alexander Ignatjewitsch, Kommandeut der Artilleriegarnison: Fabian Krüger Soljony, Wassilij Wassiljewitsch, Hauptmann im Stab: Michael…
Weiterlesen

Habemus Papam

Filmcasino 21.12. Italien 2011 Regie: Nanni Moretti Eine Papstsatire freute ich mich! Mein inniges Verhältnis zur Institution im Allgemeinen und zu Papst Ratzefatz im Besonderen ist ja kein Geheimnis. Habemus Papam ist aber eine so kreuzbrave Angelegenheit, dass selbst der Vatikan sein Wohlwollen signalisierte. Das ist kein Wunder, zieht Nanni Moretti den satirischen Gehalt des…
Weiterlesen

Tschechow: Der Kirschgarten

Burgtheater 2.5.05 Regie: Andrea Breth Ljubov Andreevna Ranevskaja: Andrea Clausen Anja, ihre Tochter, 17 Jahre alt: Pauline Knof Varja, ihre Pflegetochter, 24 Jahre alt: Teresa Weißbach Leonid Andreevic Gaev, Bruder der Ranevskaja: Udo Samel Ermolaj Alekseevic Lopachin, Kaufmann: Sven-Eric Bechtolf Die ersten zwei Akte beschäftigte mich vor allem die Frage: Warum funktioniert die Inszenierung nicht?…
Weiterlesen

Tschechow: Drei kleine Romane

Friedenauer Presse (Amazon Partnerlink) Wie alle Bücher der Friedenauer Presse, ist auch dieser Tschechow-Band sehr schön gemacht, wobei sowohl das Buch als Gegenstand als auch die Qualität der Texte angeht, wofür der Übersetzer Peter Urban bürgt. Enthalten sind „Eine langweilige Geschichte“, „Das Duell“ sowie „Erzählung eines Unbekannten“, in deren Mittelpunkt jeweils Intellektuelle an Wendepunkten ihres…
Weiterlesen

Anton Tschechow / Olga Knipper: Krokodil meines Herzens

„Eine Liebesgeschichte in Briefen“ Akademietheater 13.11. Kein Buch, wie man angesichts des Titels meinen könnte, sondern eine szenische Lesung. Eine herausragende Regina Fritsch und ihr Schauspielerkollege Gerd Böckmann lasen Auszüge aus dem Briefwechsel. Das Theater verlässt man nach diesem sehr gelungenem Abend mit dem dringenden Bedürfnis, Tschechow zu lesen. Anlass war übrigens der nächstes Jahr…
Weiterlesen

Tschechow: Die Möwe

Gorki Theater am 2.5. Die klassisch-psychologische Inszenierung von Luc Bondy (Wiener Akademietheater) noch in guter Erinnerung, war der Kontrast besonders reizvoll. Katharina Thalbach lieferte solides Regietheater ab, garniert mit zahlreichen (mehr oder weniger) witzigen Einfällen und einigen gelungenen Theaterbildern. Schauspielerisch gab es nichts auszusetzen. Eine Entscheidung zwischen beiden Regiestilen zu treffen, fiele mir schwer. Beide…
Weiterlesen

Tschechow: Die Möwe

Akademietheater am 7.2.02 Regie: Luc Bondy Irina Nikolajewna Arkadina: Jutta Lampe Konstantin Gawrilowitsch Trepljow: August Diehl Pjotr Nikolajewitsch Sorin: Martin Schwab Boris Alekajewitsch Trigorin: Gert Voss Jewgeni Sergejewitsch Dorn: Ignaz Kircher Es war nicht einfach, für diese notorisch ausverkaufte Inszenierung eine Karte zu bekommen, aber die Mühen wurden belohnt. Wie die Besetzungsliste bereits andeutet, wurde…
Weiterlesen