Schlagwort: Genetik

Die Haut in der ich wohne

Filmcasino 14.10. Regie: Pedro Almodóvar USA 2010 Den neuen Film Almodóvars einem Genre zu zuordnen ist nicht einfach. Man könnte von einem Thriller sprechen, wäre die Erzählstruktur weniger polyvalent raffiniert und die gestalterischen Details weniger ausgeprägt. Zu Beginn beobachten wir den Schönheitschirurgen Dr. Robert Legard, gespielt vom inzwischen völlig verclooneyten Antonio Banderas, wie er in…
Weiterlesen

Stammzellen-Forschung

Der skeptische Think Tank Center for Inquiry begrüßt naturgemäß die Entscheidung Obamas, die Stammzellen-Forschung erneut zu fördern. Ronald A. Lindsay schrieb schon 2006 ein lesenwertes Positionspapier zum Thema:„Stem Cell Research: An Approach to Bioethics Based on Scientific Naturalism“ (PDF).

Die Frage der genetischen Reproduktion

Der größte und gesündeste Teil der Menschen hält es für ein großes Glück, viele Kinder zu haben; ich und einige andre für ein ebenso großes, keine zu haben. Als man den Thales fragte, warum er nicht heirate, antwortete er, er liebe es nicht, Nachkommen zu hinterlassen. [Montaigne, „Ob wir etwas als Wohltat oder Übel empfinden“]

Paradigmenwechsel in der Genetik?

Seit vielen Jahrzehnten ist es eine gängige Auffassung in der Genetik, dass auf den Chromsomen überwiegend Überflüssiges zu finden ist: semantisch leerer Genmüll, ein evolutionärer Schrottplatz. Nur etwa zwei Prozent der DNA wurde als relevant eingestuft. Ursache dafür war in erster Linie, dass man nur die Proteinsynthese für wichtig hielt. Diese Lehrmeinung gerät zunehmend ins…
Weiterlesen

DNA

Ein (java-)animiertes DNA-Modell findet sich hier.

Study: Human Genes Undercounted

Nach dem Abschluss des Human Genome Projects bezweifelten einige Kritiker die gefundene Zahl der menschlichen Gene: 30.000 seien seltsam wenig. Wäre es möglich, dass Geschwindigkeit Vorrang vor Sorgfalt hatte? In der Tat ist die Unterscheidung zwischen sinnhaltigem genetischen Material (vulgo Gen) und dem zahlreich vorhandenen Genschrott auch mit den neuesten molekulargenetischen Methoden eine heikle Angelegenheit.…
Weiterlesen

Philip Kitcher: The Lives to Come

Touchstone Paperback bzw. Free Press Paperback (Amazon Partnerlink) Genervt durch das oberflächliche Gentechnik-Gerede in den Medien, fasste ich vor längerer Zeit den Entschluss, mich etwas ausführlicher mit der Molekularbiologie zu beschäftigen. Kitcher ist nun kein Biologe, sondern ein in New York lehrender Wissenschaftsphilosoph, der bereits einige kluge wissenschaftstheoretische Bücher schrieb, so „The Advancement of Science“…
Weiterlesen