Schlagwort: Brahms

Hagen Quartett

Wiener Konzerthaus 22.3. 17 Franz Schubert: Streichquartett Es-Dur D 87 (1813) Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 12 Des-Dur op. 133 (1968) Johannes Brahms: Streichquartett Nr. 2 a-moll op. 51/2 (1873) Drei meiner Lieblingskomponisten für Kammermusik in einem Konzert! Schuberts Streichquartett in Es-Dur D 87 hielt man lange für ein Spätwerk. Inzwischen weiß man, dass es ein…
Weiterlesen

Brahms-Museum in Mürzzuschlag

Die Zahl an gelungenen Provinzmuseen ist überschaubar. Eine erfreuliche Ausnahme ist das Brahmsmuseum in Mürzzuschlag auf das ich durch Zufall stieß als ich einige Tage in der Semmeringgegend unterwegs war. Es widmet sich dem Thema „Brahms in der Sommerfrische“, so dass man auch von einer Dauerausstellung sprechen könnte. Brahms verbrachte mehrere Sommerurlaube dort, insgesamt wohnte…
Weiterlesen

Altenberg Trio

Musikverein 27.3. 2012 Schubert: Sonate (Allegro) für Klavier, Violine und Violoncello, B-Dur D 28 Brahms: Trio Nr. 3 für Klavier, Violine und Violoncello, op 101 Brahms: Trio Nr. 1 für Klavier, Violine und Violoncello, op 8 (Erstfassung 1889) Während Schuberts fünfzehnjährige Mitzöglinge Pubertäres an die Wände des Wiener Konvikts kritzelten, schrieb Franz dort den Trio-Satz…
Weiterlesen

Altenberg Trio

Musikverein 15.11. Esther Haffner, Viola Franz Schubert Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur, D 898 Johannes Brahms Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Nr. 1 g-Moll, op. 25 Viele Jahre lang, spielte das Alban Berg Quartett die Hauptrolle in meiner Kammermusik-Nahversorgung. Ich hatte ihren Wiener Zyklus abonniert bis sie sich Ende 2007 auflösten.…
Weiterlesen

Wiener Philharmoniker / Mariss Jansons

Anton Webern: Im Sommerwind Hector Berlioz: Les Nuits d’été op. 7 Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73 (Salzburger Festspiele 24.8.) Jansons mit den Wiener Philharmonikern ist gemeinhin eine solide Kombination. Ich erinnere mich an exzellente Mahler- und Schostakowitsch-Interpretationen. An diesem Sonntag Vormittag jedoch wurde nur guter Durchschnitt geboten. Anton Weberns selten gespieltes frühes Stück…
Weiterlesen

Brahms, Schönberg, Webern

Artemis Quartett, Leif Ove Andsnes Konzerthaus 8.12. Johannes Brahms: Streichquartett Nr. 2 a-moll op. 51/2 (1873) Arnold Schönberg: Sechs kleine Klavierstücke op. 19 (1911) Anton Webern: Fünf Sätze für Streichquartett op. 5 (1909) Johannes Brahms: Klavierquintett f-moll op. 34 (1865) Brahms Kammermusik so furios gespielt, hörte ich bisher nur selten. Höhepunkt war selbstverständlich das Klavierquintett…
Weiterlesen