Privatbibliothek: Neuzugänge

Eine Antwort

  1. Irene sagt:

    „Im Schatten der Ringstrasse“: „Die prachtvolle, sozial tief gespaltene und traditionell antisemitische Universitäts-, Kaiser- und Arbeiterstadt Wien … “

    Ich habe gerade „Ringstraße: Ein jüdischer Boulevard“ bestellt. Die Bücher passen gut zusammen.

    Wien ist unwahrscheinlich ambivalent. Es ist ein Geburtort für sowohl antisemitische, als auch alle sionistische Strömungen. Fast alle große Namen judischer Tradition und WIssenschaft haben etwas mit Wien zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code