Kirschblüten und Rote Bohnen

Filmcasino 31.12. 2015

F / D / J 2015
Regie: Naomi Kawase

Ein Film über drei japanische Generationen, die in einem kleinen Dorayaki-Laden zusammentreffen. Die beiden Älteren sind durch Schicksalsschläge gezeichnet, die sich im Laufe des Films enthüllen, und die ich hier nicht verraten will. Die Vertreterin der jüngsten Generation stammt aus sozial ärmlichen Verhältnissen. Wie sich die Beziehung zwischen diesen drei Protagonisten entwickelt, steht im Zentrum der Handlung. Das Ergebnis ist ein leises Sozialporträt des zeitgenössischen Japan, das Naomi Kawase mit viel Humanität auf die Leinwand bringt. Am Ende gibt es für meinen Geschmack deutlich zu viel „Sinn-des-Lebens-Kitsch“, aber das ist kein hinreichender Grund, für Kirschblüten und Rote Bohnen nicht ins Kino zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets

  • Gewisse Namen NENNT MAN NICHT GEMEINSAM IN EINEM SATZ! https://t.co/hI9iiVFsXm 3 Stunden
  • "Trump Budget Based on $2 Trillion Math Error." Verständlich. Sechsjährige können ja mit so hohen Zahlen noch nicht rechnen. 3 Stunden
  • Papst Franzl empfängt #Trump. Päpste hatten ja noch nie Berührungsängste vor Faschisten. 4 Stunden