Bibliothek: Neuzugänge

Es haben sich wieder einige Bücher angesammelt. Außer Mosebachs Roman wurden alle antiquarisch erworben. Kagans Buch gilt als Standardwerk zum Peloponnesischen Krieg. Als solches gilt auch das Statistik Lehrbuch. Johnson schließt eine Bibliothekslücke und in absehbarer Zeit auch eine Leselücke.

  • Donald Kagan: The Peloponnesian War (Viking, Gebunden; 2003)
  • Martin Mosebach: Das Beben. Roman (dtv, München 2007)
  • Uwe Johnson: Jahrestage 4 Bände (edition suhrkamp, Frankfurt 1993)
  • David S. Moore; George P. McCabe: Introduction to the Practice of Statistics (W.H. Freeman and Company, New York 2003)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets