Hans-Günter Semsek: Ägypten und Sinai

Untertitel: „Pharaonische Tempel und islamische Traditionen“, Dumont Kunstreiseführer (Amazon Partnerlink)

Auf die Kunstreiseführer des Dumont Verlags ist in der Regel Verlass. Auch der Band über Ägypten ist gut gelungen. Wissend, dass man dieses Land und seine Altertümer nur dann verstehen kann, wenn man viel Vorwissen mitbringt, ist fast die Hälfte des Buches allgemeinen Themen gewidmet. Geschichte, Alltag, Religion, Architektur, Kunst, Literatur des alten Ägypten. Auch die Gegenwart und der Islam kommt nicht zu kurz.

Diese plausible Vorgehensweise hat aber einen Nachteil: Es bleibt verhältnismäßig wenig Platz für die Schilderung der Altertümer. Vor allem Detailbeschreibungen kommen zu kurz, so wünschte man sich oft eine genauere Beschreibungen der Reliefe. Abu Simbel etwa wird viel zu knapp dargestellt.

Barbara Kreißl: Ägypten
ADAC Reiseführer

Der ADAC Reiseführer kann hier naturgemäß nicht mithalten, bietet aber für fünf Euro einen guten Überblick. Die Sehenswürdigkeiten werden kompetent und informativ beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets