Iwan Gontscharow: Oblomow [2.]

Oblomow (1859) zählt zu jenen Romanen, die ich aus meinen jungen Lesejahren exzellent in Erinnerung habe. Jahrzehnte später bin ich bei der zweiten Lektüre weniger enthusiastisch. Brillant ist immer noch das erste Drittel des Buchs, in welchem sich Oblomow keinen Schritt aus der Wohnung bewegt: Das groteske Porträt eines Gemütszustands, der irgendwo auf der Skala… Weiterlesen Iwan Gontscharow: Oblomow [2.]

Leviathan

Filmcasino 14.3. 2015 Russland 2015 Regie: Andrey Zvyagintsev Dutzende gut recherchierte Zeitungsartikel könnten einem keinen besseren Eindruck über Putins Russland geben als dieser großartige Film. Die Familie einer russischen Provinzstadt kämpft gegen einen korrupten Bürgermeister, dem die ganze Prominenz hörig ist, und der ihr Haus enteignen will. Der Vertreter der orthodoxen Kirche spielt dabei ebenfalls… Weiterlesen Leviathan

Thomas De Waal: The Caucasus

Die Lektüre von The Caucasus beendet vorläufig meine Beschäftigung mit dieser Weltregion, über die ich vor meiner Armenienreise im Mai kaum mehr wusste als ich den Klassikern der russischen Literatur darüber entnahm. Die russische Literatur stilisiert den Kaukasus bis weit ins letzte Jahrhundert hinein bekanntlich zu einem beinahe mythologisch aufgeladenen Ort. Tatsächlich ist er aus… Weiterlesen Thomas De Waal: The Caucasus

Ossip Mandelstam: Die Reise nach Armenien

Wer klassische Reiseliteratur erwartet, lässt besser die Finger von Mandelstams hoch poetischer Auseinandersetzung mit Armenien. Ästhetisch ambitioniertere Leser werden dagegen ihre Freude an den widerborstigen kleinen Miniaturen haben, mit denen Mandelstam das kleine Land portraitiert. Höchst Unterschiedliches fängt der Dichter dabei ein. Natur- und Menschenbeobachtungen, kulturanalytische Beobachtungen, kunstkritische Museumsbesuche oder, überraschender, Reflexionen zur Evolutionstheorie. Warum… Weiterlesen Ossip Mandelstam: Die Reise nach Armenien

Eine Kulturgeschichte der Datscha

Geschrieben von Stephen Lowell: Summerfolk: A History of the Dacha, 1710-2000. Rezensiert* von Orlando Figes in der New York Review of Books 1/2004: Lovell is particularly good at highlighting the interactions between social practice and literary representation. As he demonstrates, the dacha’s social informality made it something of an ideal scene for nineteenth-century novels and… Weiterlesen Eine Kulturgeschichte der Datscha

Russische Kulturgeschichte

Wenn man diversen Rezensionen glauben darf, legte Orlando Figes mit Natasha’s Dance. A Cultural History of Russia (Metropolitan Books/Penguin/Picador) eine brauchbare Kulturgeschichte Russlands vor. Dass die Literatur des 19. Jahrhunderts dabei nicht zu kurz kommt, deutet schon der Titel an, der auf eine Szene aus „Krieg und Frieden“ anspielt.