Schlagwort: Francis Bacon

Francis Bacon (Tate Britain 15.9.)

Seit ich die ersten Bilder von Francis Bacon sah, zählt er zu den Künstlern des 20. Jahrhunderts, deren Treffsicherheit im Einfangen der menschlichen Existenz ich besonders bewundere. Ist man auf der Suche nach ästhetischen „Kommentaren“ zum Jahrhundert der Völkermorde, und bezweifelt man, dass „Ästhetik“ hier eine passende Kategorie ist, man fliege nach London und gehe…
Weiterlesen

Francis Bacon, Susan Sontag, das 16. und 17. Jahrhundert und “Faust”…

…bemüht heute Werner D’Inka in seinem FAZ Leitartikel, um die Änderungen im Layout zu rechtfertigen. Der Arme muss viel Angst vor seinen konservativen Lesern haben.

Den Samstag vor Weihnachten…

…verbringt man am besten im Museum! Bei meinem dritten Besuch der Francis-Bacon-Ausstellung (Kunsthistorisches Museum) waren die wenigsten Besucher bisher anwesend, also indirekt proportional zur Hysterie in den Wiener Einkaufsstraßen. Je öfter man Bacons Bilder ansieht, desto beeindruckender wirken sie.

Francis Bacon und die Bildtradition

Kunsthistorisches Museum Seit der großen Bacon Retrospektive im Münchener Haus der Kunst vor einer Reihe von Jahren, faszinieren mich die abgründigen Gemälde Bacons. Die Ausstellung im KHM zeigt mit ca. 60 Gemälden einen repräsentativen Ausschnitt des Lebenswerks. Bacons Portraits zeigen – oft im buchstäblichen Sinn – zerissene Menschen. Anders als Picassos kubistische Darstellungen, sind Bacons…
Weiterlesen