Margaret MacMillan: War. How Conflict Shaped Us

Die kanadische Historikerin Margaret MacMillan hielt eine Vorlesungsreihe über den Krieg in der Geschichte der Menschheit. Inzwischen ist daraus ein viel gelobtes Sachbuch geworden. So zählt es die New York Times zu den wichtigsten zehn Büchern des Jahres 2020. Ganz so viel Enthusiasmus kann ich dafür nicht aufbringen. Zwar liefert MacMillan in neun thematisch-essayistischen Kapiteln…

Künstliche Intelligenz ist gefährlicher als die Klimakrise

[veröffentlicht im Falter 22/2021 vom 1.6.21; Langfassung] Wird die Menschheit die nächsten hundert Jahre überleben? Ein Philosoph aus Oxford versucht diese Frage rational zu beantworten. Der Weltuntergang fasziniert die Menschheit seit Jahrtausenden. Es fing mit apokalyptischen Mythen an und hört mit der Popularität von Katastrophenfilmen heute längst nicht auf. Seit dem 20. Jahrhundert warnt auch…

Über den Menschen

Der Economist berichtet als eines der wenigen Medien über den Kongo, wo unsere Gattung wieder einmal zur Hochform aufläuft: Most [rape] victims, as ever, are women and girls, some no more than toddlers, though men and boys have sometimes been targeted too. Local aid workers and UN reports tell of gang rapes, leaving victims with…

Thomas Müller: Bestie Mensch. Tarnung. Lüge. Strategie

rororo (Amazon Partnerlink) Müller gilt als der deutschsprachige Kriminalpsychologe, der Verlag bezeichnet ihn gar als führenden europäischen Experten. Sein Buch könnte also anthropologisch interessant sein, dachte ich. Anstatt einer methodischen Präsentation des Forschungsstandes bekommt der Leser jedoch nur eine seltsame Mischung aus persönlichen Eitelkeiten und Thesen präsentiert. Müller verkauft psychologische Banalitäten als große Erkenntnisse. Dass…

Anthropologie und Kunstgeschichte

Spannend wird es, wenn ein Doyen der Anthropologie (Clifford Geertz) ein Buch über „primitive“ Kunst eines Doyens der Kunstgeschichte (E.H. Gombrich) kritisiert* (The New York Review of Books 14/2002). Bekanntlich kann Gombrich mit gewissen avantgardistischen Kunststilen wenig anfangen, passen diese doch nur schlecht in seine Theorie des Fortschritts der bildenden Kunst. Ähnlich schwierig erklärbar ist…