Schlagwort: Amazon

“Literaturjournalismus bei Amazon und Co.”

Die aktuelle Ausgabe von Literaturkritik.de hat unter anderem obigen Schwerpunkt.

Amazon löscht E-Books vom Kindle

Die New York Times berichtet, dass Amazon pikanterweise Bücher von George Orwell ohne Zustimmung der Besitzer von deren Kindle gelöscht hat. Inzwischen ruderte Amazon zurück: Dies sei ein einmaliges Ereignis gewesen, da es sich um illegale Kopien gehandelt hätte. Trotzdem wirft es interessante Fragen rund um DRM und E-Books auf. Setzte sich dieses Prinzip technisch…
Weiterlesen

Langenscheidt Sonderausgabe

Was die Buchhändler ärgert, erfreut die Bücherkäufer: Amazon legt immer mehr preisgünstige Sonderausgaben auf. Beispielsweise ein Wörterbuch (Englisch) für sieben Euro*. Addendum Dez. 2009: Mittlerweile sind alle Langenscheidt-Sonderausgaben von Amazon vergriffen. Es handelte sich also wohl um ein einmaliges Experiment.

40 Millionen gebrauchte Bücher bei Amazon.de

Dieses Ziel soll durch die Kooperation mit Abebooks erreicht werden. Quelle: Buchmarkt via Internetarchiv.

Keine “Frankfurter Ausgabe” bei Amazon

Ich hatte aus Bequemlichkeit erwogen, die neue „Große Frankfurter Ausgabe“ der Werke Thomas Manns komplett bei Amazon zu bestellen. Es fand sich im Katalog jedoch keine Bestellmöglichkeit. Ich schrieb eine kurze Mail und fragte nach, ob sie denn kein Interesse an der Bestellung von 58 hochpreisigen Bänden hätten. Ein paar Tage später kam folgende Antwort:…
Weiterlesen

Amazon

Sechs fast gleichzeitig bestellte Bücher bei Amazon.de zeitigten folgendes Ergebnis: Heute trafen sechs Päckchen ein. Jedes Buch wurde einzeln versendet, darunter solche bei denen das Porto von Bad Hersfeld nach Wien definitiv mehr kostet als das Buch. Amazon argumentiert, dass das Zusammenfassen der Bücher logistisch teurer käme als sie getrennt zu verschicken. Auf diese Weise…
Weiterlesen