Schlagwort: Philipp Blom

Philipp Blom: Böse Philosophen

Zu dem Buch schrieb ich bereits Ende Juli eine Notiz, die beim Umzug der Notizen leider verloren ging. Blom will dem interessierten Lesepublikum ein wenig bekanntes Kapitel der Geistesgeschichte näher bringen: Die radikale Aufklärung im Frankreich des 18. Jahrhunderts. Als konzeptueller Ausgangspunkt eignet sich dafür bestens der Salon des kultivierten Baron d’Holbach in dem sich…
Weiterlesen

Ein Gespräch über den Sammelwahn…

… gibt es im „Standard“ zu lesen, und zwar mit Philipp Blom über dessen Szenenfolge „Sammlerwunder, Sammlerwahn“.