Good Time

Filmcasino 3.11. 17

USA 2017
Regie: Ben Safdie, Josh Safdie

Schon lange keinen so kunstvollen und ungewöhnlichen Thriller mehr gesehen. Er spielt in einer einzigen Nacht in New York und wie die beiden Regisseure die nächtliche Stadt einfangen, erinnert von der Qualität (nicht von der Machart!) an Taxi Driver. Ein Brüderpaar überfällt eine Bank. Einer der beiden ist „mentally challenged“ und wird prompt von der Polizei erwischt und in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Sein Bruder Connie, grandios gespielt von Robert Pattinson, versucht ihn in derselben Nacht wieder frei zu bekommen. Diese atemlose Odyssee wird mit beeindruckenden filmischen Mitteln eingefangen und reißt den Zuseher alleine schon durch die Form mit. Als Dreingabe gibt es ein soziales Porträt der weniger Wohlhabenden New Yorker, aber ohne in Voyeurismus abzugleiten. Ein kleines, innovatives Meisterwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets