Privatbibliothek: Neuzugänge

    Abgesehen vom Fackel-Reprint habe ich die Werke Karl Kraus‘ bisher nur in Taschenbuchausgaben. Grund genug für mich, die neue Auswahlausgabe zu kaufen, damit der Wiener Polemiker edel gebunden im Bücherregal steht. Erwähnenswert ist naturgemäß auch die dicke neue Biographie über Montaigne, zu der es schon eine kurze Notiz gibt. Die viel diskutierte Studie Steven Pinkers war auch längst überfällig.

    Gratis bekommen:

  • Aischylos: Die Orestie. Neuübersetzung von Kurt Steinmann (Reclam)
  • Ermäßigt erworben:

  • Steven Pinker: Gewalt. Eine neue Geschichte der Menschheit (S. Fischer)
  • Regulär erworben:

  • Philippe Desan: Montaigne. A Life (Princeton University Press)
  • Karl Kraus: Ausgewählte Werke in vier Bänden (Lambert Schneider / Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
  • Kurt Steinmann (Übersetzer): Die Apokalypse (Manesse)
  • Rolf Bergmeier: Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende (Alibri)
  • Ausgewählte Ebooks:

  • George Orwell: 1984 (Houghton Mifflin Harcourt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets

  • Gewisse Namen NENNT MAN NICHT GEMEINSAM IN EINEM SATZ! https://t.co/hI9iiVFsXm 3 Stunden
  • "Trump Budget Based on $2 Trillion Math Error." Verständlich. Sechsjährige können ja mit so hohen Zahlen noch nicht rechnen. 3 Stunden
  • Papst Franzl empfängt #Trump. Päpste hatten ja noch nie Berührungsängste vor Faschisten. 4 Stunden