Democracy

Filmcasino 17.01. 2016

D 2016
Regie: David Bernet

Viele Dokumentarfilme sah ich schon, aber keinen, der sich ausschließlich mit der Entstehung eines Gesetzes beschäftigt. Die Rede ist von der europäischen Datenschutzrichtlinie, deren Geburt knapp 2 Jahre lang begleitet wird. Im Mittelpunkt steht der Berichterstatter des EU Parlaments, nämlich der junge grüne EU Abgeordnete Jan Philipp Albrecht. Schritt für Schritt wird man in schickem Monochrom durch den mühevollen legislativen Prozess geführt. Vom ersten Entwurf, über die hektische Betriebsamkeit der Lobbyisten bis hin zur Verhandlung von mehr als 4000 Änderungsanträge von EU Parlamentariern. Man erhält einen guten Einblick, wie „Brüssel“ funktioniert, im Guten wie im Schlechten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Kategorien

Tweets

  • Empfehle ein Kriegspraktikum in Syrien für ein paar Monate. https://t.co/gmr0NlFuy2 1 Stunde
  • Jede Einschränkung des Welthandels erhöht deshalb die Kriegswahrscheinlichkeit. 1 Stunde
  • Einer der größten Faktoren für die Bewahrung des Friedens ist weltgeschichtlich übrigens der internationale Handel. Macht Kriege zu teuer. 1 Stunde