A Perfect Day

Filmcasino 3.11. 2015

ES 2015
Regie: Fernando León de Aranoa

Der spanische Film beschäftigt sich auf sarkastische Weise mit dem Balkan-Krieg. Im Mittelpunkt steht das Grüppchen einer Hilfsorganisation, deren Ziel es ist, eine Leiche aus dem Trinkwasserbrunnen eines Dorfes zu bergen. Dabei stoßen sie auf diverse groteske Hindernisse. Die Absurdität der Kriegssituation und die willkürliche Brutalität eines ethnisch motivierten Konflikts wird filmisch ebenso gut eingefangen wie die psychischen Belastungen, die sich bei den Helfern zwangsläufig entwickeln. Das Lachen bleibt einem immer wieder im Halse stecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Kategorien

Tweets

  • Empfehle ein Kriegspraktikum in Syrien für ein paar Monate. https://t.co/gmr0NlFuy2 1 Stunde
  • Jede Einschränkung des Welthandels erhöht deshalb die Kriegswahrscheinlichkeit. 1 Stunde
  • Einer der größten Faktoren für die Bewahrung des Friedens ist weltgeschichtlich übrigens der internationale Handel. Macht Kriege zu teuer. 1 Stunde