Am Ende ein Fest (Mita Tova)

Filmcasino 24.10. 2015

Israel/Deutschland 2014

Regie: Sharon Maymon und Tal Granit

Ein anrührender jüdischer Film über Alter, Krankheit, Sterben und Tod. Im Mittelpunkt steht eine Gruppe alter Israelis, welche wegen der Todeskrankheiten ihrer Freunde, mit deren Wunsch nach Sterbehilfe konfrontiert werden. Der erste Fall zieht weitere nach sich, und natürlich verursacht dieses illegale Treiben diverse Verwicklungen. Einige davon sind tragisch, andere dagegen komisch. Überhaupt brilliert der Film auch in Sachen jüdischen Humors. Schauspielerisch ist der Streifen grandios gemacht: Die Darsteller sind selbst bereits im Greisenalter und konfrontieren den Zuseher schonungslos mit den unschönen Seiten dieser Lebensepoche. Ein mutiger Film, der die Zuseher mit existenziellen Fragen und Tabus konfrontiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Kategorien

Tweets