Privatbibliothek: Neuzugänge

    Bemerkenswert ist die natürlich die neue, gebundene Leibniz-Werkausgabe der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft. Der Rest ist bunt gemischt.

    Gratis bekommen:

  • Norbert Christian Wolf / Rosmarie Zeller (Herausgeber): Musil-Forum. Studien zur Literatur der klassischen Moderne (de Gruyter)
  • Stefan Siegert: Bravo, bravissimo! Oper für Einsteiger (de Gruyter)
  • Ermäßigt erworben:

  • Blaise Pascal: Gedanken. (Faber & Faber)
  • Antiquarisch erworben:

  • Miriam Lichtheim: Ancient Egyptian Literatur: Volume III. The Late Period (University of California Press)
  • Maurice J.E. Brown: Franz Schubert. Eine kritische Biographie (Breitkopf & Härtl 1969)

    Regulär erworben:

  • Gottfried Wilhelm Leibniz: Werke. Sieben Bände (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
  • Stadbekannt Wien (Herausgeber): Unnützes Wien Wissen (Holzbaum)
  • Ausgewählte Ebooks:

  • Alice Munro: Selected Stories (Vintage Classics)
  • John Tulloch: Pascal [Gratis]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets