Cäsar muss sterben

Filmcasino 3.2. 2013

Italien 2012

Regie: Paolo und Vittorio Taviani

Es ist ja immer so leicht gesagt, dass kaum jemand besser als Shakespeare die menschliche Natur ins Mark getroffen hat und seine Werke deshalb so zeitlos und universell gültig sind. Cäsar muss sterben zeigt grandios, was damit gemeint ist. Eine Gruppe Schwerverbrecher in einem italienischen Hochsicherheitsgefängnis probt den Julius Caesar und man merkt sofort, wie der Stoff, die Figuren und vor allem die Sprache sie trifft. Filmästhetisch ist das erstklassig umgesetzt, überwiegend in schwarz-weiss mit vielen (extremen) Nahaufnahmen. Shakespeare packt die Knackis und das Shakespeare-Spiel der Knackis packt die Kinobesucher. Der junge Italiener neben mir vergaß nach einiger Zeit sogar die volle Popcorntüte in seiner Hand. Vermutlich der beste Shakespeare-Film, den ich bisher sah. Der Goldene Löwe auf der letzten Berlinale ist hoch verdient.

Eine Antwort auf Cäsar muss sterben

  • Gerald Fix sagt:

    Ich teile die Einschätzung – wenn auch mit einer (ganz klitze klitze) kleinen Einschränkung: Der überragende Bruto, Salvatore Striano, war bis 2006 in dem Gefängnis und arbeitet seitdem als Schauspieler. Er wurde als Verstärkung eingesetzt, auch wenn er von der Vita her natürlich passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets

  • RT @Snowden: You want to know how to stop the next whistleblower? Stop breaking the damn law. 3 Stunden
  • RT @davidfrum: Regular reminder that Donald Trump’s core competency is not dealmaking with powerful counter-parties. It is duping gullible victims. 3 Stunden
  • RT @DrPhiloponus: Es ist übrigens ein ebenso alter wie schäbiger Trick, erst ungerechte Gesetze zu schaffen und den Opfern danach Gesetzesbruch vorzuwerfen. 3 Stunden