Privatbibliothek: Neuzugänge

Reisevorbereitungsliteratur, die Neuübersetzung eines meiner Lieblingsklassikers sowie ein kunstgeschichtliches Standardwerk seien hervorgehoben.

    Gratis bekommen:

  • Heiko Hooge: Äthiopien. Tipps für individuelle Entdecker (Iwanowski’s)
  • Vis-á-Vis: Paris (Dorling Kindersley)
  • Regulär erworben:

  • Engelbert Kirschbaum: Lexikon der christlichen Ikonographie. Acht Bände (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
  • Iwan Gontscharow: Oblomow. Roman in vier Teilen (Wissenschaftliche Buchgesellschaft / Carl Hanser)
  • Martin Müller: Goethes merkwürdige Wörter. Ein Lexikon (Lambert Schneider)
  • Helga Ewert: Die Krim. Fasziniernde Landschaften auf der südlichen Krim (Gaasterland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Kategorien

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Aktuell in Arbeit

Tweets