Bibliothek: Neuzugänge

Mit diesen Neukäufen wird meine Bibliothek in Sachen 1001 Nacht vervollständigt. Die sechs Bände in der Übersetzung Enno Littmanns aus dem Jahr 1953 sind nicht nur sehr „komplett“. Diese Ausgabe dürfte auch die bisher schönste deutsche Ausgabe sein (Leinen). Die eben gelesene neue Übersetzung von Claudia Ott umfasst ja nur einen Teil des Materials.
Irwins Buch scheint eine brauchbare Monographie über diese Textsammlung zu sein.

  • Robert Irwin: Die Welt von Tausendundeiner Nacht (Insel Verlag, Frankfurt 1997)
  • Enno Littmann (Übersetzer): Die Erzählungen aus den 1001 Nächten (Insel, Schöne Leinenausgabe von 1953)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets