Bibliothek: Neuzugänge

Auf Stewarts Buch über Leibniz und Spinoza wurde ich durch die „New York Times“ aufmerksam. Robert Fisks Wälzer (1300 Seiten!) über den Nahen Osten löste eine große Kontroverse aus. „Buddha“ und der Bildband über China dienen der Reisevorbereitung.

  • Matthew Stewart: The Courtier and the Heretic. Leibniz, Spinoza, and the Fate of God in the Modern World (W.W. Norton). Paperback
  • Robert Fisk: The Great War for Civilisation. The Conquest of the Middle East. (Harper Perennial) Paperback
  • Volker Zotz: Buddha. rororo monographie, 2005
  • Peter Gutmann (Hrsg.): China. Faszination Erde (Kunth Verlag) Bildband
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets