Privatbibliothek: Neuzugänge

Die beiden letzten Bildbände dieser Liste im Wert von 70 Euro kamen als Geschenk für mein neues Abonnement der Antiken Welt an. Wußte bei meiner Bestellung nichts davon, eine angenehme Überraschung also. Dennetts Studie über die Religion erwarb ich regulär. Die restlichen Bücher in einem Antiquariat hier in der Nähe.

  • Daniel C. Dennett: Breaking the Spell: Religion as a Natural Phenomenon (Viking, gebunden)
  • Thomas Müller: Bestie Mensch. Tarnung. Lüge. Strategie (rororo; mieses Buch; siehe meine Besprechung)
  • Moses I. Finley: Das antike Sizilien (dtv wissenschaft; „Von der Vorgeschichte bis zur arabischen Eroberung“)
  • Aristoteles: Biologische Schriften (Ernst Heimeran, 1. Auflage 1943)
  • Erich Feigl: Musil von Arabien. Vorkämpfer der islamischen Welt (Amalthea, Wien 1985)
  • Howard Carter: Das Grab des Tut-ench-Amun (F.A. Brockhaus, Wien 1985)
  • Carola Wedel: Nofretete und das Geheimnis von Amarna (Philipp von Zabern, Mainz 2005)
  • Ehud Netzer: Nabatäische Architektur (Philipp von Zabern, Mainz 2003)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets