Gilles Lambert: Caravaggio

Taschen Basic Art (Amazon Partnerlink)

Ich wollte wissen, ob die kleinen, für sieben Euro bei Taschen erscheinenden Kunstbände etwas taugen. Mit Einschränkungen kann man diese Frage bejahen: Der monographische Text ist durchaus brauchbar. Die Druckqualität könnte besser sein. Es gibt eine Menge Abbildungen und viele Detailausschnitte aus Gemälden. Als Einführung durchaus brauchbar. Dem ersten Band werden also sicher noch weitere folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • RSS Feed for Posts
  • RSS Feed for Comments
  • Twitter
  • XING
  • Facebook

Aktuell in Arbeit

„Die Presse“ meint:

"Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
(5. Januar 2013)

Kategorien

Tweets