Bibliothek: Neuzugänge

Nach längerer Zeit wieder eine umfangreiche Bestellung bei Jokers. Der beeindruckende Botanica-Band schließt eine Bibliothekslücke in diesem Bereich. Kaum zu glauben, dass man für 15 Euro so ein Buch produzieren kann. Einen ähnlichen Zweck hatte der Kauf der Schmetterlings-Enzyklopädie (5,70 Euro). Sehr schön bebildert ist ebenfalls der Bildband „Archäologica“, der zahlreiche Kurzportraits antiker Kulturen enthält. Für 13,40.- erhält man 700 Seiten aus den Werken des Johannes Kepler. Umberto Ecos Buch zum Thema Übersetzungen war ein aufmerksames Geschenk.

  • Gordon Cheers (Hrsg.): Botanica. 10.000 Arten in Wort und Bild (Könemann, 1000seitiger Prachtband)
  • Fabio Bourbon (Hrsg.): Archäologica. Enzyklopädie untergegangener Kulturen (Weltbild; dicker Bildband)
  • Hermann A. Schlögel: Ramses II. (rororo monographie; gebunden als Lizenzausgabe)
  • Johannnes Kepler: Was die Welt im Innersten zusammenhält (marixverlag; hrsg. von Fritz Krafft)
  • Umberto Eco: Mouse or Rat? Translation as Negotiation (Weidenfeld & Nicolson, London 2003)
  • Wijbren Landman: Schmetterlinge. Enzyklopädie (Naumann & Göbel, gebunden)
  • Kulturministerium (Hrsg.): Das Archäologische Nationalmuseum (Katalog; Gesamtgestaltung durch Evangelia Kypraiou)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets