Bibliothek: Neuzugänge

Wieder traf eine Bücherstapel von meiner deutschen Versandadresse hier ein, alle günstig gebraucht bekommen.

  • Max Beckmann: Tagebücher 1940-1950 (Langen Müller, München/Wien 1979; gebunden)
  • Georg Klein: Barbar Rosa (Knaur TB bzw. rororo)
  • Henry Fielding: Das Tagebuch einer Reise nach Lissabon (Insel Bücherei Nr. 998, schönes Buch bzw. Dodo Press im englischen Original)
  • Karl Christ: Geschichte der römischen Kaiserzeit (C.H. Beck, Historische Bibliothek)
  • D. Zimmerling: Die Hanse. Handelsmacht im Zeichen der Kogge (Econ, gebunden)
  • Harenberg Kursbuch Bildung. Das erste interaktive Lexikon (Harenberg; schwergewichtiger Band)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets